Special Halloween SPECIAL

Von Überwachungskamera aufgenommen
Mindestens zwölf Mülltonnen in Sonthofen angezündet: Polizei ermittelt Verdächtige

In der Halloweennacht haben in Sonthofen mehrere Mülltonnen gebrannt.
4Bilder
  • In der Halloweennacht haben in Sonthofen mehrere Mülltonnen gebrannt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Svenja Moller

In Sonthofen mussten Feuerwehr und Polizei in der Halloweennacht zu insgesamt fünf Brandeinsätzen ausrücken. Unbekannte hatten in der Stadt mehrere Mülltonnen angezündet. Jetzt hat die Polizei nach eigenen Angaben zwei Verdächtige ermittelt. Es handelt sich um einen 16- und einen 18-Jährigen.

Polizeistreife kontrolliert Tatverdächtige

Eine Überwachungskamera hatte einen der beiden in der Tatnacht aufgenommen. In der Nacht zum Freitag wurden die beiden von einer Polizeistreife kontrolliert. Weil der 16-Jährige bei der Kontrolle noch die gleiche Kleidung wie in der Tatnacht trug und auch das Aussehen passte, lag der Verdacht nahe, dass es sich um den Brandstifter handeln könnte.

Nach der Kontrolle wurden die beiden zunächst wieder entlassen. Weil sich der Verdacht erhärtete, vernahm die Polizei den 16-Jährigen am Folgetag erneut und nahm ihn fest. Der Jugendliche gestand die Taten und belastete auch seinen 18-jährigen Bekannten, der die Brände mit ihm zusammen gelegt haben soll.

Zwölf Mülltonnen und Müllcontainer brannten

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brannten in der Halloweennacht insgesamt zwölf Mülltonnen, ein Müllcontainer und ein Teil einer Hecke. In einem Fall ist durch eine brennende Mülltonne eine angrenzende Garage in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Wie hoch der Schaden an der Garage ist, steht noch nicht fest. Die Tatverdächtigen müssen damit rechnen, dass sie die Einsatzkosten der Feuerwehr bezahlen müssen.

Die Polizei geht davon aus, dass noch weitere Mülltonnen in Sonthofen angezündet wurden, das Feuer aber von selbst erstickte. Gebäudeeigentümer werden gebeten, Ihre Mülltonnen und die Umgebung zu kontrollieren und gegebenenfalls Schäden bei der Polizei unter 08321-6635-0 anzuzeigen.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen