Sonthofen
Mädchen (11) nimmt Hund mit zur Schule und bindet ihn versteckt draußen an

Eine Schülerin nahm am Dienstag ihren Hund mit zur Schule. (Symbolbild)
  • Eine Schülerin nahm am Dienstag ihren Hund mit zur Schule. (Symbolbild)
  • Foto: GoranH von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Eine elfjährige Schülerin beschloss am Dienstag ihren Schäferhundmischling Lucky mit in die Schule zu nehmen, nachdem ihre Mutter kurz zuvor zur Arbeit gegangen war. Da das Mädchen eigentlich wusste, dass sie den gemeinsamen Familienhund ihn nicht mit in die Schule nehmen durfte, band sie in versteckt in der Nähe der Schule an.

Als sie in der großen Pause nach Lucky schaute, erfuhr laut Polizei eine Lehrerin davon. Der Hund wurde für den restlichen Tag an den Tierschutzverein übergeben, da die Beamten die Mutter auf der Arbeit nicht erreichten. Die Schülerin sah nach einem Gespräch mit den Beamten und dem Tierschutzverein ein, dass der Hund das nächste Mal besser zu Hause bleibt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ