Mann schwebt in Lebensgefahr
Drama in Sonthofen: Fußgänger (81) versehentlich zwei mal überfahren

In Sonthofen ist es am Montagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. (Symbolbild).
  • In Sonthofen ist es am Montagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

In Sonthofen ist es am Montagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 31-jähriger Paketdienstfahrer hatte einen 81-jährigen Fußgänger übersehen und fuhr im zwei mal innerhalb kürzester Zeit über beide Beine. Laut Polizeibericht besteht aktuell noch Lebensgefahr. 

Beim Rückwärtsfahren übersehen 

Der 31-jährige Fahrer wollte direkt beim Krankenhaus Sonthofen mit seinem Mercedes Sprinter rückwärts fahren um zu wenden, und anschließend auf die Oberstdorfer Straße hinauszufahren. Zuvor hatte er im Krankenhaus etwas abgeliefert. Während dem Rückwärtsfahren bemerkte er plötzlich eine ungewöhnliche Bewegung an seinem Fahrzeug und hörte mehrere Leute schreien. Er hatte soeben einen 81-jährigen Mann übersehen und umgefahren und über beide Beine gefahren.

Fahrer übersieht Mann erneut 

Der Fahrer stieg aus und überprüfte die Fahrerseite und den Raum hinter dem Fahrzeug. Weil er nichts entdeckte, stieg er wieder ein und fuhr nach vorne. Weil der Mann allerdings auf der Beifahrerseite zwischen den beiden Achsen lag, fuhr der Lieferwagen erneut über beide Beine des 81-Jährigen. Erst jetzt realisierte er, was passiert war. Zwischenzeitlich hatten Zeugen bereits im Krankenhaus anwesendes medizinisches Personal geholt, welches sofort erste Hilfe leistete. Ein trotzdem noch hinzugerufener Notarzt setzte anschließend die Behandlung fort.

Mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen 

Der Mann wurde nach der Stabilisierung mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten geflogen. Bei Erstellung dieses Presseberichts bestand noch Lebensgefahr. Bei der Unfallaufnahme konnte der Paketfahrer nur ein Schreiben des Landratsamtes Unterallgäu vorweisen, welches bestätigt, dass sein moldawischer Führerschein derzeit beim Umschreiben liegt.

Führerschein war wissentlich ungültig 

Da der Mann jedoch bereits seit Juli 2020 in Deutschland wohnt, dürfte er bis zur Erteilung eines deutschen Führerscheins mit diesem moldawischen Führerschein hier kein Fahrzeug mehr lenken. Nach seinen Angaben war ihm dies bewusst, aufgrund persönlicher Probleme habe er es jedoch trotzdem getan. Die Unfallaufnahme wurde durch Polizeikräfte aus Kempten unterstützt, welche im Auftrag der Staatsanwaltschaft mit einer Drohne Übersichtsaufnahmen machen konnten.

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen