Corona-Regeln nicht mit Glauben vereinbar
50-jähriger Mitarbeiter eines Sonthofer Geschäfts verweigert die Corona-Maßnahmen

Wegen seines Glaubens verweigerte der Mitarbeiter eines Sonthofer Ladens den geforderten Corona-Test. (Symbolbild)
  • Wegen seines Glaubens verweigerte der Mitarbeiter eines Sonthofer Ladens den geforderten Corona-Test. (Symbolbild)
  • Foto: Alexandra_Koch auf Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Ein 50-jähriger Mitarbeiter ist in ein Sonthofer Geschäft zurückgekehrt, obwohl er bereits des Ladens verwiesen worden war. Er weigerte sich den Laden zu verlassen und lehnte auch die Corona-Maßnahmen ab. 

Der Mann gab an, dass die Maßnahmen gegen Corona mit seinem Glauben nicht vereinbar seien. Aus diesem Grund wollte er auch nicht den notwendigen Test durchführen. Die gerufene Polizei erklärte ihm die Rechtslage. Trotz Uneinsichtigkeit verließ er nach kurzer Zeit erbost über ein Fenster des Frühstücksraumes das Gebäude.

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen