Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Konzept Übergeben
Voith-Turbo verhandelt mit Betriebsrat über Werkschließung in Sonthofen

517 Mitarbeiter wären von einer Schließung des Voith-Werkes in Sonthofen betroffen.
  • 517 Mitarbeiter wären von einer Schließung des Voith-Werkes in Sonthofen betroffen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Der Voith-Konzern ist jetzt mit dem Gesamtbetriebsrat in Verhandlungen über die Schließungspläne seiner Werke in Sonthofen, Zschopau und Mülheim eingetreten. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet wären bei einer Schließung der Werke allein in Sonthofen 517 Mitarbeiter betroffen. Trotz massiver Proteste hält der Konzern weiterhin an seinen Schließungsplänen fest. 

Jetzt hat der Betriebsrat dem Konzern ein Alternativkonzept übergeben. „Das wollen wir uns genau anschauen", meint Mathias Mörtl, Mitglied der Geschäftsleitung von Voith Turbo. Über den Inhalt des Konzepts haben der Konzern und der Betriebsrat allerdings bis zum 29. Februar stillschweigen vereinbart. Voith-Turbo strebt aber nach eigener Aussage eine gemeinsame Lösung mit dem Betriebsrat an. 

Unter anderem bietet der Konzern seinen Mitarbeitern den Wechsel in ein anderes Voith-Werk an. Außerdem könnte man auch 150 Mitarbeitern eine Perspektive im Allgäu bieten, so Mörtl.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 15.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen