Video
Tag der Arbeit: Streikende stellen bei Voith in Sonthofen Hütten-Maibaum auf

14Bilder

Zum Tag der Arbeit am ersten Mai wurde am Freitagmorgen, 1. Mai 2020 ein Hütten-Maibaum bei Voith in Sonthofen aufgestellt. Die streikenden Mitarbeiter versammelten sich vor dem Betriebsgelände, zusammen mit der Gewerkschaft IG Metall. Ebenso haben die streikenden Mitarbeiter ein Banner angebracht, auf dem jeder seine Solidarität bekunden kann.

Die Lage bei Voith bleibt trotz allem weiterhin angespannt. Nachdem Anfang der Woche die Stromversorgung einer Schranke mutwillig beschädigt wurde, hat man nun per Gericht verboten, weiter die Zufahrt zum Gelände zu blockieren. "Wir führen den Arbeitskampf auf dem Fundament der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit", so Carlos Gil von der IG Metall gegenüber all-in.de. An die Gerichtsbeschlüsse werde man sich "ohne Wenn und Aber halten".

Darüber hinaus betont Gil, dass man zwar die Hütte "vor einem wahnsinnigen Schließungsbeschluss" schützen wolle, aber auch vor Vandalismus. Um weitere Sachbeschädigungen zu unterbinden, werden die Streikposten jetzt 24 Stunden besetzt sein. Sollten die Streikposten Vandalismus entdecken, werde umgehend die Polizei informiert.

Mittlerweile wurde bekannt, dass es eine Streikbrecherprämie geben soll. Ob das zutrifft und wie diese aussieht, sei noch unklar, so Carlos Gil. Man wolle zunächst Beweise dafür, am besten schwarz auf weiß.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ