Wegen Corona
Sonthofer Vereine sagen alle Faschingsveranstaltungen ab

Im kommenden Jahr wird in Sonthofen kein Faschingsumzug stattfinden. (Archivbild)
  • Im kommenden Jahr wird in Sonthofen kein Faschingsumzug stattfinden. (Archivbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Svenja Moller

Der Gaudiwurm im Sonthofen findet im kommenden Jahr nicht statt. Auch alle weiteren Veranstaltungen der Sonthofer Fasnachtszunft und den Faschingsfreunden Hillaria wurden abgesagt. 

Am 28. September fand eine Besprechung der beiden Vereine mit Bürgermeister Christian Wilhelm statt, wie die Fasnachtszunft erklärt. Alle Beteiligten seien sich einig gewesen, dass eine Durchführung des Faschingsumzuges 2021 nicht möglich ist. Die zu erwartenden Auflagen, inklusive der Überwachung der Einhaltung des Hygienekonzepts mit Maskenpflicht, Abstandsregeln und Datenerfassung, seien nicht umsetzbar. 

Möglicherweise gibt es interne Veranstaltungen

Die beiden Vereine sind sich einig, dass auch keine anderen Veranstaltungen stattfinden werden. Zu diesen zählen der Große Zunftball, Ball der Begegnung, Ball der Bälle, Prunksitzung, Kinderfasching beider Vereine, Narrenbaumstellen (Fluhensteingeister) und der Kinderumzug.

Möglicherweise wird es interne Veranstaltungen geben, bei denen die Gardemitglieder ihre neuen Tänze präsentieren können. Die Planung sei aber abhängig von den weiteren Corona-Entwicklungen.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ