Industrie
Sonthofer Delegation bringt Unterschriftensammlung gegen Voith-Schließung zu Konzern nach Heidenheim

Sonthofer Stadträte und Bürgermeister Christian Wilhelm (rechts) brachten über 5.000 Unterschriften gegen die geplante Werksschließung nach Heidenheim. Links auf dem Foto: die Voith-Manager Dr. Uwe Knotzer und Dr. Mathias Mörtl.
  • Sonthofer Stadträte und Bürgermeister Christian Wilhelm (rechts) brachten über 5.000 Unterschriften gegen die geplante Werksschließung nach Heidenheim. Links auf dem Foto: die Voith-Manager Dr. Uwe Knotzer und Dr. Mathias Mörtl.
  • Foto: Voith
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Bürgermeister Christian Wilhelm und die Hälfte des Sonthofer Stadtrats haben am Wochenende dem Voith-Konzern in Heidenheim eine Unterschriftensammlung gebracht. 5.009 Unterschriften kamen für den Erhalt des Voith-Standortes in Sonthofen zusammen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. 

Demnach empfingen zwei Chefs von Voith Turbo, Dr. Uwe Knotzer und Dr. Mathias Mörtl, die 15-köpfige Gruppe. Konkrete Aussagen zum Alternativkonzept habe es von Voith-Seite nicht gegeben, da es noch nicht vollständig geprüft sei. Wilhelm lobte aber das „vergleichsweise offene Gespräch“ mit den Chefs aus Heidenheim.

Nach der Begrüßung und Werksführung folgte ein einstündiges Gespräch. Beide Seiten machten ihre Überlegungen deutlich. Für den Erhalt des Voith-Standortes Sonthofen spreche beispielsweise das vom Rathaus ins Leben gerufene Netzwerk "Industrie 4.0". Darin setzte sich die Stadt für den Maschinenbau und firmenübergreifenden Informationsaustausch ein, heißt es weiter in der Zeitung. 

Mörtl sicherte zu, das vorgelegte Konzept sorgfältig zu prüfen. Allerdings habe der Konzern bereits vor Ankündigung zur Schließung des Sonthofer Werks "zahlreiche alternative Szenarien" eingehend analysiert. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 24.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen