Corona
Situation in Gesundheitsämtern in Sonthofen und Lindau ist angespannt

Die Arbeitsbelastung in den Gesundheitsämtern ist aktuell sehr hoch. (Symbolbild)
  • Die Arbeitsbelastung in den Gesundheitsämtern ist aktuell sehr hoch. (Symbolbild)
  • Foto: Markus Niessner
  • hochgeladen von Holger Mock

Kaum ein Amt ist während der Corona-Krise so wichtig wie das Gesundheitsamt. Im Kampf gegen die Pandemie ist es ein wichtiger Faktor, um das Virus einzudämmen. Doch die Arbeitsbelastung in den Ämtern steigt. Eine Umfrage des Bayerischen Rundfunks ergab, dass die meisten Gesundheitsämter in Bayern überlastet und überfordert sind. 

Angespannte Situation im Oberallgäuer Gesundheitsamt

Auch im Oberallgäuer Gesundheitsamt in Sonthofen ist die Situation angespannt, wie das Landratsamt gegenüber all-in.de mitteilt. Die Teams seien sehr stark belastet. Im Landkreis Lindau sei die Situation im Moment wieder etwas entspannter, weil es dort im Vergleich zu den letzten Wochen weniger Infektionsfälle gibt. Problematisch wird es vor allem bei Infektionen an Schulen. In solchen Fällen müssen innerhalb kurzer Zeit sehr viele Personen kontaktiert, befragt und eventuell in Quarantäne geschickt werden.

So viele Mitarbeiter haben die Gesundheitsämter im Moment

Vor der Corona-Krise hatte das Gesundheitsamt Lindau zehn Mitarbeiter, mittlerweile sind es 88. Trotz der Aufstockung haben die Mitarbeiter tausende Überstunden angesammelt. Zwei Polizisten und fünf Bundeswehrsoldaten unterstützen die Mitarbeiter derzeit.

Im Gesundheitsamt in Sonthofen arbeiten rund 85 Personen, vor der Corona-Krise waren es nur 19. Überstunden gebe es nur in Ausnahmefällen. Kürzlich hat das Landratsamt weitere Stelle ausgeschrieben. Die Resonanz darauf sei enorm gewesen. Die Besetzungsverfahren laufen im Moment. Drei Polizisten und 21 Bundeswehrsoldaten helfen den Mitarbeitern. Die Soldaten wechseln wöchentlich. Die Polizisten sind bereits seit einigen Wochen im Einsatz. Die Einarbeitung funktioniere sehr gut.

Corona-Übersicht: Unterallgäu und Kempten jetzt unter der 100er Marke

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen