Happy End
Reh verläuft sich in Sonthofen: Jäger und Tierschützerin helfen dem Tier zurück in den Wald

Ein Reh hat sich am Mittwochabend in Sonthofen verlaufen. Ein Jäger und eine Tierschützerin fingen das Tier ein und brachten es zu einem Waldstück.
3Bilder
  • Ein Reh hat sich am Mittwochabend in Sonthofen verlaufen. Ein Jäger und eine Tierschützerin fingen das Tier ein und brachten es zu einem Waldstück.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Happy End am Mittwochabend in Sonthofen! Ein knapp ein Jahr altes Reh wurde am Abend von einem Jäger und einer Tierschützerin wieder in die Freiheit entlassen. Als der 43-jährige Ayhan Bayar am Abend seinen Müll herausbringen wollte, bemerkte er das junge Tier in seinem Garten. Es ergriff sofort die Flucht, aber leider in die falsche Richtung. In einer Sackgasse im Garten gab es keinen Weg nach draußen für das Tier.

Nachdem es längere Zeit im Garten war und den Weg nach draußen nicht selbst gefunden hatte, verständigte der 43-Jährige die Polizei, die wiederum einen Jäger verständigte. Parallel wurde auch Stephanie Schwarz durch Bekannte verständigt. Sie hatte vor wenigen Jahren ein Rehkitz per Hand aufgezogen, ist Tierpflegerin und ebenso die Vorsitzende des Tierschutzvereins Sonthofen.

Nach Absprache mit dem 25-jährigen Jäger Matthias Rietzler aus Kierwang, entschieden sich die beiden das Reh mit einer Decke einzufangen und nicht zu töten! Mittels einem Zaun wurde der Ausgang versperrt, Jäger und Tierschützerin fingen das Tier dann schnell ein.

Auf den Armen des jungen Jägers und im Beisein der Tierschützerin, ging es dann mit dem knapp 25 Kilogramm schweren Reh zu einem Waldstück, wo es dann wieder in die Freiheit entlassen werden konnte. Es rannte los, drehe sich kurz um und verschwand dann im Wald. Warum sich das Tier in das Wohngebiet verirrte ist unklar, wäre es verletzt gewesen, hätte man es von seinem Leid erlösen müssen, so der Jäger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020