Tourismus im Allgäu
Special Tourismus im Allgäu SPECIAL

Weihnachten und Jahreswechsel
Perspektive und schnellere Hilfen für Gastgewerbe und Hotels

Perspektive für Hotel- und Gastgewerbe (Symbolbild)
  • Perspektive für Hotel- und Gastgewerbe (Symbolbild)
  • Foto: ming dai auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller fordert mit Blick auf Weihnachten und den Jahreswechsel eine Perspektive für das Gastgewerbe.

"Die Hygienekonzepte haben funktioniert"

Sie wolle die Kräfte im Allgäu bündeln und sich gemeinsam mit der Allgäu GmbH bei der Staatsregierung für die unter dem Lockdown leidende Branche stark machen: „Die Hygienekonzepte haben funktioniert, unsere Gastgeber und Hotels bieten sichere Begegnungsorte. Mit diesen wirksamen Schutzmaßnahmen muss es möglich sein, die Betriebe wieder zu öffnen. Das gleiche gilt für die Bergbahnen.“

Es sei nicht verständlich, wenn etwa auch die Vermietung von Ferienwohnungen weiterhin untersagt werde: „Ich sehe hier kein Infektionsrisiko, sondern die Möglichkeit zu einem sicheren Aufenthalt in der schönsten Region Deutschlands. Punkt.“

Verlust von etwa 136 Millionen Euro

Eine aktuelle Studie zeige, dass bereits der erste Lockdown im Frühjahr zu einem Verlust von ca. 136 Millionen Euro für den Tourismus geführt habe. Die Bedeutung des Tourismus sei im Oberallgäu hoch und betrage gemessen an der Gesamtwertschöpfung über 20 Prozent: „Unsere Betriebe brauchen jetzt schnell eine Perspektive, wie es weitergeht“, so die Landrätin.

Die Betriebe, die laut Landrätin derzeit mit bis zu 20 Prozent Umsatzeinbußen getroffen werden, benötigten Planungssicherheit. Spätestens am 10. Dezember müsse zur ausreichenden Vorbereitung eine Entscheidung für die Weihnachtsferien getroffen werden.

Bleibe es dennoch weiter bei der Schließung, so sollte auf eine schnellere Auszahlung der Hilfen gedrängt werden: „Genehmigungen für Überbrückungshilfen müssen auch in Brüssel höchste Priorität bekommen.“

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen