Video
Oberallgäuerin wegen Coronavirus in häuslicher Isolation - Außerdem erster Fall in Kempten

Erster Coronavirus-Fall im Oberallgäu - Pressekonferenz im Landratsamt.
2Bilder
  • Erster Coronavirus-Fall im Oberallgäu - Pressekonferenz im Landratsamt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von David Yeow

Update, 19:34 Uhr:
Nach Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) gibt es nun auch den ersten Coronavirus-Fall in Kempten. Das bestätigte Oberbürgermeister Thomas Kiechle gegenüber der Zeitung. Weitere Details lägen bislang nicht vor, mit diesen rechne man aber aller Voraussicht nach für Freitag.

Update, 16:30 Uhr:

Wie das Landratsamt Oberallgäu im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag mitgeteilt hat, ist auch der Lebensgefährte der betroffenen Frau mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Dieser lebe allerdings nicht im Oberallgäu.

Die Patientin selbst befindet sich bereits seit dem 24. Februar wieder im südlichen Oberallgäu und hat sich nach ihrer Rückkehr sicherheitshalber selbst isoliert. Weiter habe die Frau nur zu einer sehr überschaubaren Anzahl an Personen Kontakt gehabt, so ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Oberallgäu weiter. 

Mitarbeiter des Gesundheitsamtes konnten mittlerweile alle Kontaktpersonen der Oberallgäuerin ausfindig machen und auf das Coronavirus testen. Ein Ergebnis der Proben soll möglicherweise noch am späten Donnerstagnachmittag vorliegen. Insgesamt sei bislang bei drei Teilnehmern der Veranstaltung in Italien der Erreger festgestellt worden. 

Insgesamt rechnet das Landratsamt Oberallgäu in den kommenden Tagen mit weiteren Coronavirus-Fällen. Derzeit gebe es aber keinen Anlass zu übermäßiger Sorge, so der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. 

Bezugsmeldung:

Das Coronavirus hat jetzt auch das Oberallgäu erreicht. Wie das Landratsamt Oberallgäu mitteilt, handelt es sich bei der infizierten Person um eine Frau Mitte 50. Sie befindet sich derzeit in häuslicher Isolation genauso wie ihr Sohn, der ebenfalls Symptome zeige. Bei dem Sohn wurde nach Angaben des Landratsamtes bereits ein Abstrich genommen, Ergebnisse liegen aber noch nicht vor. Auch seine Freundin soll in Kürze getestet werden.

Die Patientin soll in Bologna, Italien, auf einer Veranstaltungen gewesen sein, so das Landratsamt Oberallgäu. Nach ihrer Rückkehr zeigte sie dann leichte Symptome. Seit ihrem Italien-Aufenthalt soll die Frau nicht mehr arbeiten gegangen sein.

Nachdem ihr Lebensgefährte, der in Hamburg lebt, als infiziert bestätigt wurde, wurde auch die Allgäuerin auf das Coronavirus getestet.

Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage
Erster Coronavirus-Fall im Oberallgäu - Pressekonferenz im Landratsamt.
Symbolbild.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen