Hündin
Nachwuchs bei der Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes im Oberallgäu

Wenn die Malinois-Hündin  Pepsi groß und belastbar ist, soll sie helfen vermisste Menschen aufzuspüren.
2Bilder
  • Wenn die Malinois-Hündin Pepsi groß und belastbar ist, soll sie helfen vermisste Menschen aufzuspüren.
  • Foto: Bayerisches Rotes Kreuz Oberallgäu
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Rettungshudestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes hat Zuwachs bekommen: Die drei Monate alte Malinois-Hündin Pepsi ist bei Ausbildungsleiterin Ulrike Tiebel eingezogen. Jetzt soll sie alles lernen, was für einen Rettungshund wichtig ist. Wenn Pepsi groß und belastbar ist, soll sie helfen vermisste Menschen aufzuspüren.

Wer Pepsi auf ihrem Weg zum Rettungshund unterstützen möchte, kann eine Patenschaft für sie oder für einen der anderen Hunde der Rettungshundestaffel Oberallgäu übernehmen (www.brk-waltenhofen.de).

Wenn die Malinois-Hündin  Pepsi groß und belastbar ist, soll sie helfen vermisste Menschen aufzuspüren.
Die drei Monate alte Malinois-Hündin Pepsi ist bei Ausbildungsleiterin Ulrike Tiebel eingezogen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020