Video + Bildergalerie
Nach Schwertransport durchs Allgäu: Brückenteil in Sonthofen eingesetzt

Das Brückenteil für die neue Eisenbahnbrücke in Sonthofen wurde eingesetzt.
19Bilder
  • Das Brückenteil für die neue Eisenbahnbrücke in Sonthofen wurde eingesetzt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Von Dienstag auf Mittwoch wurde ein 140 Tonnen schweres Brückenteil für eine neue Eisenbahnbrücke nach Sonthofen transportiert. Laut Polizei verlief der Transport ohne Zwischenfälle. In der Nacht auf Donnerstag wurde das 14,5 Meter lange und 6,50 Meter breite Stück dann eingesetzt. 

Nach dem Schwertransport von Krugzell über Kempten und die B19 bis nach Sonthofen wurde das Brückenteil in der Nacht auf Donnerstag schließlich eingesetzt. Um Mitternacht starteten die Arbeiter damit, Stahlträger auf der Brücke zu befestigen. An ihnen wurden dann die dicken und schweren Stahlseile mittels großer Schäkeln (U-förmige, mit Schraub- oder Steckbolzen verschließbarer Bügel, zum Verbinden zweier Teile) befestigt. ,,Für den Kran ist die Last kein Problem, er kann bis zu 500 Tonnen heben'', so der Kranführer.

Langsam ging das 140 Tonnen schwere, 6,50 Meter breite und 14,5 Meter lange Brückenteil in die Luft. Der Tieflader hob das Bauteil aus massivem Stahl immer höher in die Luft. Mit Seilen drehten Arbeiter das Brückenteil in die richtige Position. Langsam wurde das Bauteil auf die zwei großen Stahlbetonpfeiler abgelassen und liegt seit 0:30 Uhr auf den sogenannten ,,Brückenlagern'' auf.

,,Endlich haben wir es geschafft, trotz der vierstündigen Verzögerung sind wir voll im Zeitplan'', so einer der Bauleiter vor Ort. Nachdem die Brücke ausgerichtet wurde, konnten dann gegen 4 Uhr am Donnerstagmorgen die massiven Stahlseile vom Kran gelöst werden.

Die neue Eisenbahnbrücke wird seit Ende Februar in Sonthofen neben der bereits bestehenden Brücke über die Immenstädter Straße gebaut.

Autor:

Benjamin Liss aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019