Special Tourismus im Allgäu SPECIAL
Tourismus im Allgäu

Tourismus im Allgäu
Grünten Bergwelt Thema bei BR-Sendung "Jetzt red i" in Sonthofen

Gast bei "Jetzt red i": Hubert Aiwanger
28Bilder
  • Gast bei "Jetzt red i": Hubert Aiwanger
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Der Bayerische Rundfunk (BR) hat am Mittwoch, 20.11.2019, eine Sendung von "Jetzt red i" in Sonthofen abgehalten. Zu Gast waren unter anderem der Bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Ludwig Hartmann von den Grünen und der Alpinist und Extremkletterer Alexander Huber. Thematisiert wurde der Tourismus in Bayern, speziell auch über den Ausbau des Grüntens.

Darum waren auch einige Einheimische aus den Dörfern Kranzegg und Rettenbach vor Ort. Sie argumentierten, dass die Wirtschaft am Grünten vom Tourismus abhängig sei. In vielen Regionen würde der sanfte Tourismus daher einfach nicht ausreichen.

Ein Einwohner aus Kranzegg meinte zudem, dass bei der Demonstration "Rettet den Grünten" viele Auswärtige teilgenommen hätten. Demnach sei die Annahme, dass die Mehrheit der Einheimischen gegen den Ausbau des Grünten demonstrieren würde, falsch. 

Aiwanger meinte, dass er froh darüber sei, den Tourismus als Wirtschaftsfaktor in Bayern zu haben. Der Tourismus solle möglichst im Einklang mit den Einheimischen und der Natur erfolgen.

Hartmann dagegen ist für einzigartigen Naturschutz für die Bayerischen Alpen, der sie attraktiv machen würde. Er plädiert dafür, mehr Geld in ÖPNV zu investieren, weil dann mehr Leute ihr Auto stehen lassen würden. 

"Grünten Bergwelt": Pro und Contra im Podcast

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019