Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Sozialtarifvertrag
Erster Verhandlungstag zwischen IG Metall und Voith Management ergebnislos abgebrochen

Arbeitskampf bei Voith in Sonthofen
17Bilder
  • Arbeitskampf bei Voith in Sonthofen
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Große Erwartungen haben die Mitarbeiter an diesem Montag: Die Verhandlungen der IG Metall mit dem Management von Voith haben begonnen. Weitere Verhandlungstage sollen folgen. Es geht vor allem um den Sozialtarifvertrag. Die IG Metall will möglichst viel Geld für die Mitarbeiter erzielen, die nach der Schließung nicht mehr bei Voith arbeiten werden.

Was haben die beiden Verhandlungsparteien am ersten Verhandlungstag erreicht? Kein Ergebnis. Die Verhandlungen wurden abgebrochen. Carlos Gil von der IG Metall gegenüber all-in.de: "Trotz der angespannten Situation vor Ort (waren) die Verhandlungen (...) geprägt von großer Sachlichkeit." 

Sowohl Vertreter der IG Metall, als auch Vertreter des Voith Managements haben sich darum bemüht, sachlich und lösungsorientiert voranzukommen, betont der Sprecher. Doch bei der Verhandlung in München sind sich die beiden Parteien nicht einig geworden. Das Gespräch wurde nach zahlreichen Stunden ohne Ergebnis abgebrochen. 

Am ersten Verhandlungstag ging es weniger um das Angebot, sondern darum, wo die IG Metall steht, wo die Differenzen zwischen der IG Metall und dem Voith Management liegen und was getan werden kann, erklärt Gil weiter.

Am Freitag wird die Verhandlung fortgeführt. "Wir müssen jetzt gucken, dass wir am Freitag vorankommen, die Leute brauchen Planungssicherheit", so Gil. Der Fokus liege nun darin, die Sozialtarifverhandlung in einigen Tagen "konzentriert und sachorientiert" zu führen. Trotzdem betont der Sprecher das "klare Signal: Der Arbeitskampf geht weiter." 

Carlos Gil arbeitet nun seit acht Monaten mit den Mitarbeitern in Sonthofen zusammen. "Ich bin schon stolz, diese Menschen hier begleiten zu können und für sie sprechen zu dürfen." 

Am Sonntag hatte die IG Metall mit der "Brücke der Solidarität" an die Menschlichkeit appelliert.

"Die Brücke der Solidarität": IG Metall in Sonthofen macht mit Holzfiguren und Banner auf sich aufmerksam

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen