CO2- und Kosteneinsparungen
Eigene PV-Anlage: Spital Sonthofen wird klimafreundlicher

Das Spital Sonthofen mit der integrierten Spitalkirche von oben. Für die neue PV-Anlage wurden die großen Dachflächen optimal ausgenutzt.
  • Das Spital Sonthofen mit der integrierten Spitalkirche von oben. Für die neue PV-Anlage wurden die großen Dachflächen optimal ausgenutzt.
  • Foto: Rebecca Kaiser
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Im September ist auf dem Dach des Spitals der AllgäuPflege in Sonthofen eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 100 Kilowattstunden in Betrieb genommen worden.

Laut Einrichtungsleiter Mathias Böhmer Seitz können in Zukunft rund 80 Prozent des von der PV-Anlage produzierten Stroms direkt in der Einrichtung verwendet werden. Damit kann das Spital seinen eigenen Energieverbrauch weitgehend decken. Auch die CO2-Emmissionen können durch die Anlage gesenkt werden. "Als gemeinnütziges Unternehmen mit gesamtgesellschaftlichem Auftrag und Vorbildfunktion sehen wir uns dazu verpflichtet, eine bewusste Entwicklung hin zu mehr Nachhaltigkeit voranzutreiben", so Böhmer Seitz. "Mit der Investition in die neue PV-Anlage leistet das Spital Sonthofen hierzu einen wesentlichen Beitrag."

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ