Von Blutspenden bis Rettungsdienst
BRK Bereitschaft Sonthofen war 2020 über 5.300 Stunden im Einsatz

Jahresrückblick der BRK Bereitschaft Sonthofen (Symbolbild).
  • Jahresrückblick der BRK Bereitschaft Sonthofen (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Das Jahr 2020 war für die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ein etwas anderes, aber dennoch ereignisreiches Jahr. 

Corona-Unterstützung

Die BRK-Kräfte aus Sonthofen unterstützten das Testzentrum auf dem Marktanger in Sonthofen. Die Ehrenamtlichen übernahmen unterstützende Tätigkeiten bei der Registrierung und beim Einweisen der Fahrzeuge. An beiden Weihnachtsfeiertagen führten die Kräfte kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung durch. 

BRK-Bereitschaften Oberallgäu beteiligen sich an der Weihnachtsaktion des BRK

Rettungsdienst

Die ehrenamtlichen Rettungssanitäter kamen regelmäßig als Fahrer des Rettungswagens und des Notarzteinsatzfahrzeuges zum Einsatz. Knapp 3.270 Stunden in 285 Schichten wurden durch ehrenamtliches Personal besetzt.

Helfer vor Ort (HvO)

Im Jahr 2020 rückten die professionellen Ersthelfer im abgelegenen Balderschwang 25 Mal aus und überbrückten die Zeit bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt. 

Blutspenden

Das Blutspenden wurde im Jahr 2020 eine wichtige Aufgabe der Bereitschaft. An elf Blutspendeterminen durften 1.123 Spender, davon 119 Erstspender begrüßt werden.

Schnelleinsatzgruppen Betreuung & Transport

Im vergangenen Jahr gingen viele Stunden auf das Konto der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung. Die SEG-Betreuung wird im Oberallgäu derzeit neu strukturiert. Zu drei SEG-Einsätzen wurden die Einsatzkräfte gerufen. Davon einmal zum Bombenfund in Sulzberg, sowie zu einer Meldung über mehrere Verletzte Personen in Sonthofen. Die SEG Betreuung wurde nach einem Brand in Sonthofen alarmiert, um den Bewohnern währen der Arbeit der Feuerwehren eine Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung zu stellen.

Arbeitskreise

Die Mitglieder der BRK Bereitschaft Sonthofen engagieren sich zudem in vielen verschiedenen Arbeitskreisen. Angefangen beim KIT, dem Kriseninterventionsteam zur Notfallnachsorge, über die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung, bis hin zur Motorradstreife, die ebenfalls in Sonthofen stationiert ist. Über 900 Stunden kamen bei diesen Aufgaben zusammen. 

Ein Überblick:

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen