Eifersucht
Amtsgericht Sonthofen: Mann (23) fährt Ex-Partner mit dem Auto an

Symbolbild.

Weil sein Partner ihn verlassen hatte, fuhr ein 23-Jähriger über 500 Kilometer von Nordrhein-Westfalen ins Oberallgäu, um den Ex-Freund zur Rede zu stellen. Doch dabei blieb es nicht: Als er den früheren Liebhaber entdeckte, fuhr er ihn mit dem Auto an und verfolgte ihn bis in ein Hotel, wo er einen Rezeptionisten attackierte. Jetzt stand der 23-Jährige vor dem Schöffengericht. Angeklagt war er wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Jetzt muss er zwei Jahre und acht Monate ins Gefängnis. Es war nicht das erste Mal, dass er aus enttäuschter Liebe ein Leben aufs Spiel setzte.

Schon im Jahr 2016 hatte der Angeklagte das Auto und den Partyraum seines langjährigen Freundes in Brand gesteckt, nachdem dieser die Beziehung beendet hatte. Dabei brachte er den Ex-Partner und dessen Mutter in Lebensgefahr.

Wie die Verhandlung ablief, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Mang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019