Beim Renovieren
Mann findet in Seeg Munition aus dem 2. Weltkrieg

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

In Seeg hat ein Mann bei Renovierungsarbeiten an einem Haus insgesamt 39 Patronen aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Laut Polizei kamen die Patronen zum Vorschein, als er die Zwischendecke aufriss. Die Munition wurde durch eine Streife der Polizeiinspektion Füssen entgegengenommen und wird demnächst der Vernichtung zugeführt.

Es wird erneut darauf hingewiesen, dass bei solchen Funden unbedingt die Polizei informiert werden soll. Bringen Sie Fundmunition niemals selbst zur Polizei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen