Trotz Unwetter-Warnung zum Segeln
Segler geraten am Gewitter-Sonntag auf dem Forggensee in Seenot

Ein Katamaran ist auf dem Forggensee in Seenot geraten. (Symbolbild)
  • Ein Katamaran ist auf dem Forggensee in Seenot geraten. (Symbolbild)
  • Foto: tonymarriott auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Zwei Segler sind am Sonntagnachmittag auf dem Forggensee in Seenot geraten. Sie waren mit ihrem Katamaran in der Brunner Bucht unterwegs, als sie das heraufziehende Unwetter eingeholt hat. Der Katamaran drohte zu kentern.

Segler kommen selbständig an Land

Als die Polizei eintraf, waren die beiden Segler bereits auf dem Weg in den sicheren Hafen. Die laut Polizeibericht "erfahrenen Segler" bereiteten selbst alles vor, um sicher an Land zu kommen. Die Wasserschutzpolizei hat Boot und Besatzung unversehrt am Ostufer angetroffen. Den Rücktransport hatten sie bereits selbst organisiert. Die ebenfalls eintreffende Wasserwacht musste auch nicht mehr eingreifen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen