Nach Abi-Streich in Schwangau
Mit Wasserpistole bespritzt: Lehrer (30) zeigt Schüler an

Weil er einen Lehrer mit einer Wasserpistole bespritzt haben soll, wurde ein Schüler bei der Polizei in Füssen angezeigt. (Wasserpistole-Symbolbild)
  • Weil er einen Lehrer mit einer Wasserpistole bespritzt haben soll, wurde ein Schüler bei der Polizei in Füssen angezeigt. (Wasserpistole-Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Ina Fassbender
  • hochgeladen von Holger Mock

Ein 30-jähriger Lehrer hat einen Schüler nach einem Abi-Streich in Schwangau bei der Polizei angezeigt. Nach Polizeiangaben soll der Schüler den Lehrer mit einer Wasserpistole bespritzt haben. 

Lehrer fühlt sich beleidigt 

Der Lehrer habe gesundheitliche Probleme gehabt, "die sich durch das Nassspritzen hätten verschlimmern können", so der Polizeibericht. Außerdem fühlte sich der Lehrer demnach durch die Aktion auch beleidigt. Die Polizei Füssen hat die Ermittlungen aufgenommen.

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen