Erfreuliches Wiedersehen
Klettersteig am Tegelberg: Bergwacht rettet Hund nach sieben Tagen

Ein Hund konnte in Schwangau nach sieben Tagen von der Bergwacht gefunden werden. (Symbolbild)
  • Ein Hund konnte in Schwangau nach sieben Tagen von der Bergwacht gefunden werden. (Symbolbild)
  • Foto: Free-Photos von Pixabay
  • hochgeladen von all-in.de Team

Die Bergwacht Füssen konnte einer Familie aus Kauferring einen schönen Jahresabschluss bescheren. Bei einem Ausflug auf die Rohrkopfhütte am 23. Dezember war der Hund der Familie nach einer Auseinandersetzung mit einem anderen Hund davongelaufen. Trotz langem Suchen und Aufrufen in verschiedensten Medien blieb der Hund spurlos verschwunden.

Am 30. Dezember gegen 14 Uhr entdeckten Bergsteiger den Vierbeiner im Gelbe Wand Klettersteig am Tegelberg. Er befand sich im absturzgefährdeten Bereich und konnte von den Bergsteigern nicht erreicht werden. Sie alarmierten die Bergwacht Füssen, welche mit sechs Rettern ausrückte. Diese stiegen in den winterlichen Steig ein und retteten den erschöpften Hund. Nach etwa vier Stunden kam es zu dem ersehnten Wiedersehen zwischen Hund und Frauchen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ