Naturschutzgesetz
Grillen im Landschaftsschutzgebiet am Forggensee: Strafanzeige gegen rund 20 Personen

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Hendrik Schmidt (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am späten Mittwochabend führte die Polizei Füssen im Landschaftsschutzgebiet „Forggensee und benachbarte Seen“ in Waltenhofen Naturschutzkontrollen durch. Hierbei konnten vier Gruppen von insgesamt 20 Personen angetroffen werden, die vorschriftswidrig Lagerfeuer am Ufer des Forggensees entzündet, gegrillt und Musik abgespielt hatten. Bei den Gruppen handelte es sich teilweise um Urlauber aber auch um Einheimische. Gegen die Angetroffenen wurde Anzeige gem. des Bayerischen Naturschutzgesetztes erstattet. Es wird darauf hingewiesen, dass es grundsätzlich in einem Landschaftsschutzgebiet untersagt ist Feuer bzw. Grillstellen zu betreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019