Hausfriedensbruch
Gang auf die Toilette zunächst verweigert: Tourist beleidigt Schloss-Angestellten in Hohenschwangau

Polizei (Symbolbild)

Weil er dringend auf die Toilette musste, hat ein Tourist am Mittwochnachmittag versucht ohne Erlaubnis auf das Gelände eines Schlossgebäudes in Hohenschwangau zu kommen. Laut Polizei erwartet den Mann aus Nordrhein-Westfahlen jetzt eine Anzeige wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch.

Wegen der Corona-Bestimmungen darf derzeit nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern auf das Schlossgelände. Darum bat ein Mitarbeiter den Mann darum, zu warten. Der Bitte leistete er nicht Folge und drängte sich auf das Gelände. Dort wurde er angehalten und wieder hinaus begleitet. Dabei beleidigte der Tourist auch den Mitarbeiter.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen