Illegale Entsorgung?
Aufgeschütteter Weg bei Hohenschwangau sorgt für Ärger

Derzeit nicht passierbar ist dieser Forstweg zwischen Hohenschwangau und Schwansee. Dort wurde Aushubmaterial abgelagert. Was es mit dem Hinweis auf Holzfällungen auf sich hat, ist unklar.
  • Derzeit nicht passierbar ist dieser Forstweg zwischen Hohenschwangau und Schwansee. Dort wurde Aushubmaterial abgelagert. Was es mit dem Hinweis auf Holzfällungen auf sich hat, ist unklar.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Holger Mock

Ein Forstweg zwischen Hohenschwangau und Schwansee, der von Ausflüglern gern als Wanderweg genutzt wird, ist derzeit gesperrt. Der Grund: Aushubmaterial wurde dort abgelagert. Das Landratsamt Ostallgäu wurde bereits eingeschaltet. Darauf verweist auch Bürgermeister Stefan Rinke auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung: Für Abfallentsorgung sei die Kreisbehörde zuständig, die den Vorgang nach seiner Kenntnis bearbeite.

Wer nach Angaben des Landratsamtes verantwortlich ist und wie es weitergeht, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 28.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019