Schwangau - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

In Augsburg sind Rikschas schon lange im Einsatz – nun ist geplant, eine E-Bike-Rikscha auch auf der Strecke Füssen - Schwangau anzubieten. (Archivfoto)
 1.222×

Mobilität
E-Bike-Rikscha: Hohenschwangauer will am Königswinkel Fahrten anbieten

Zwischen Füssen und Schwangau soll es bald eine E-Bike-Rikscha geben. Ein Hohenschwangauer möchte als umweltfreundliche Mobilitätsalternative Fahrten am Königswinkel anbieten. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) hervor.  Demnach hatte der Füssener Verkehrsausschuss grundsätzlich nichts gegen die Idee einzuwenden. Auch keine große Rolle spielte, dass die Rischka auf den Radwegen wegen ihrer hohen Geschwindigkeit eine Gefährdung darstellen könnte. Das Landratsamt schlug in...

  • Füssen
  • 16.06.20
Am 13. Juni wird die neue LED-Außenbeleuchtung zu Ehren an König Ludwig II. zum ersten Mal gedimmt.
 1.372×

Schloss Neuschwanstein
Am 13. Juni ist der 134. Todestag von König Ludwig II.

Am 13. Juni ist der 134. Todestag von König Ludwig II. Er war von 1864 bis 1886 König von Bayern und verstarb 1886 im Starnberger See. Am Samstag kommt zum ersten Mal die "Trauerbeleuchtung" zum Einsatz, heißt es beim Bayerischen Rundfunk. Dann werden die neuen LED-Lichter am Schloss Neuschwanstein gedimmt.  Schloss Neuschwanstein: Neue Außenbeleuchtung wird eingeweiht

  • Schwangau
  • 13.06.20
Schloss Neuschwanstein erstrahlt bald in neuem Licht.
 2.653×

Projekt
Schloss Neuschwanstein: Neue Außenbeleuchtung wird eingeweiht

Am Mittwoch wird die neue Außenbeleuchtung vom Schloss Neuschwanstein eingeweiht. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, hat die Gemeinde Schwangau die Beleuchtung in den vergangenen Monaten für 300.000 Euro erneuern lassen.  Demnach soll es eine Inszenierung geben, wenn die Beleuchtung abgeschaltet wird – beispielsweise das Löschen der Lichter in einer zeitlichen Reihenfolge. Außerdem möchte die Gemeinde, die Beleuchtung mit vier unterschiedlichen Szenarien an die verschiedenen...

  • Schwangau
  • 10.06.20
Christian Luksch, neuer Vorstand der Schlossverwaltung Neuschwanstein
 1.351×

Führungswechsel
Christian Luksch wird neuer Leiter der Schlossverwaltung Neuschwanstein

Christian Luksch wird neuer Vorstand der Schlossverwaltung Neuschwanstein. Wie die Bayerische Schlösserverwaltung mitteilt, übernimmt Luksch die Aufgaben von Johann Hensel, der mit Ablauf des Monats Juni in den Ruhestand gehen wird. Finanz- und Heimatminister Albert Füracker dankte dem ausscheidenden Vorstand für seine knapp 39-jährige Tätigkeit bei der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung. Hensel war im Jahr 2016, nach 35 Jahren als Leiter der Seeverwaltung Ammersee, nach...

  • Schwangau
  • 30.05.20
Pöllatschlucht bei Schwangau. (Archivbild)
 7.166×

Nach Sanierungsarbeiten
Pöllatschlucht bei Schwangau wieder geöffnet

Die Pöllatschlucht ist ab sofort wieder geöffnet. Das teilt die Touristen-Information Schwangau mit. Die notwendig gewordenen Arbeiten sind abgeschlossen und der Weg durch die Schlucht ist wieder möglich. Allerdings gilt es auch hier, auf die Abstandsregeln zu achten. Die Gemeinde und der örtliche Bauhof hatten die Corona-Zeit für Sanierungsarbeiten genutzt. Nach einer Sicherheitsüberprüfung waren demnach umfangreiche Sicherungsmaßnahmen nötig. So stand eine aufwendige Felsräumung mit...

  • Schwangau
  • 29.05.20
Wegen der Corona-Krise wurde das Schloss Neuschwanstein Mitte März geschlossen. Am 2. Juni soll es nun wieder für Besucher geöffnet werden.
 3.030×  1

Tourismus
Schloss Neuschwanstein öffnet wieder

Seit Mitte März war das Schloss Neuschwanstein bei Schwangau wegen der Corona-Krise geschlossen. Ab 2. Juni ist das Märchenschloss wieder für Besucher geöffnet. Das teilt die Schlösserverwaltung auf ihrer Internetseite mit. Grundsätzlich öffnen die Objekte der Schlösserverwaltung wieder ab dem 30. Mai. Bei besucherstarken Gebäuden wie dem Schloss Neuschwanstein findet die Öffnung ein paar Tage später statt. Bei kleinräumigen Objekten, oder solchen mit vielen Engstellen, prüft die...

  • Schwangau
  • 20.05.20
Der Bauhof der Gemeinde hat etwa 20 Haufen Treibholz aus dem Forggensee geholt.
 7.493×   2 Bilder

Sanierung
Schwangau nutzt Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht

Die Gemeinde Schwangau und der örtliche Bauhof nutzen die Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe. Demnach wurde am Forggensee in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt unter anderem Treibholz beseitigt. Zudem wurde der Aussichtspunkt Pindarplatz am Alpsee in Hohenschwangau saniert. In der Pöllatschlucht wurde nach der Winterpause die jährliche Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, heißt es in der...

  • Schwangau
  • 05.05.20
Um die notwendigen Abstände einzuhalten, tagte der Gemeinderat Schwangau am Montagabend wieder im Schlossbrauhaus.
 1.408×

Haushalt
Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen: Ausbau der B17 entfällt vorerst

Die Gemeinde Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen, kann eine weitere Schuldenaufnahme aber vermeiden. Das größte geplante Projekt, der Ausbau der B17, muss allerdings vorerst entfallen. Er hätte dieses Jahr stattfinden sollen, so die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe.  Demnach brechen der Gemeinde die Einnahmen ein. Die Fixkosten bleiben aber weiter konstant. Daher müsse Schwangau laut AZ Einsparpotentiale nutzten: Bei der Überarbeitung des Haushaltes habe der Gemeinderat...

  • Schwangau
  • 29.04.20
Naturschützer und Straßenbauamt ziehen ein zufriedenes Fazit zum Amphibientunnel am Bannwaldsee, der lange Zeit sehr umstritten gewesen ist.
 1.013×

Projekt
Naturschützer und Straßenbauamt mit Amphibientunnel entlang des Bannwaldsees zufrieden

Vor vier Jahren wurden entlang der B17 des Bannwaldsees bei Füssen insgesamt 21 Tunnel und Leiteinrichtungen für Amphibien gebaut. Das Projekt war lang umstritten. So sorgte die Straßensperrung wegen der Bauarbeiten und die Kosten von etwa einer Millionen Euro für Unmut in der Bevölkerung. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) zeigen sich jetzt Naturschützer und Straßenbauamt mit dem Effekt der Amphibientunnel zufrieden. Neben dem geringen Unterhaltungsaufwand im Vergleich zu den Krötenzäunen, haben...

  • Halblech
  • 27.04.20
Im November 2016 besuchten Sofia Bardzinski, Andrea Höß, Petra Wineberger und Barbara Sepp für drei Wochen Südafrika und verbrachten dabei einige Zeit in den Heimen, in denen Sofia zwölf Jahre zuvor tätig war.
 437×

Hilfe
Schwangau: Freundinnen sammeln seit 2003 Spenden für Hilfsprojekte in Südafrika

Im November 2003 ging die damals 19-jährige Schwangauerin Sofia Bardzinski für ein halbes Jahr nach Südafrika. Als freiwillige Helferin betreute sie dort Kinder und Menschen mit Behinderung für verschiedene Hilfsprojekte. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland beschloss Bardzinski, dass sie und ihre Freundinnen helfen müssen. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach entschloss sich Bardzinski dazu, beim Schwangauer Nikolausmarkt Waffeln zu backen und das erwirtschaftete Geld für...

  • Schwangau
  • 15.04.20
Archivbild: Landratsamt Ostallgäu.
 28.118×

Corona-Virus
Weitere Infektionen im Ostallgäu und in Kaufbeuren: Inzwischen 25 Todesfälle

Insgesamt 521 Personen sind im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren mit dem Corona-Virus infiziert. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu stieg die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 25. Betroffen seien Pflegeeinrichtungen und private Kliniken im Landkreis und der Stadt, so das Landratsamt weiter. Der Fokus des Gesundheitsamtes liege derzeit bei den Senioren- und Pflegeheimen. Im Hospitalstift in Kaufbeuren gibt es aktuell elf Corona-Fälle. Dabei handelt es sich laut Landratsamt um...

  • Kaufbeuren
  • 14.04.20
Radfahrern, Wandern und Co. - Über das Osterwochenende sind "touristische Aktivitäten" im südlichen Ostallgäu nicht erlaubt. (Symbolbild)
 56.447×  11  2

Juristische Bedenken
Ostallgäu verbietet touristische Aktivitäten: Polizei soll Verfügung nicht vollstrecken

Update vom 10. April 2020 um 07:18 Uhr: Das Landratsamt reagiert auf die Äußerungen Herrmanns und teilt mit: "Der Landkreis nimmt die formaljuristischen Bedenken des Bayerischen Innenministeriums gegen die Allgemeinverfügung zur Kenntnis und wird diese akzeptieren." Die Polizei sei angehalten die Verfügung nicht zu vollstrecken, wohl aber die  Einhaltung der bestehenden bayerischen Regelungen zur Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren, so das Landratsamt weiter. Damit ist das vom Landratsamt...

  • Marktoberdorf
  • 10.04.20
Ein Bild, das es so vermutlich noch nicht gab: Um die Hygienevorschriften einzuhalten, tagten die Gemeinderäte im Schlossbrauhaus.
 4.674×

Absage
Ausbau der B17 in Schwangau findet vorerst nicht statt

Der geplante Ausbau der B17-Ortsdurchfahrt in Schwangau wurde abgeblasen. Mehrere Gründe hätten die Gemeinderäte in einer nicht-öffentlichen Sitzung im Schlossbrauhaus zu diesem Beschluss bewegt, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Wie es weitergeht, ist noch ungewiss. "Wir haben die Großbaustelle für heuer abgeblasen. Wann und wie es weiter geht, wird der Gemeinderat in Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt entscheiden, nachdem wir die Krise überstanden haben", erklärte Rathauschef Stefan...

  • Schwangau
  • 28.03.20
 7.373×   57 Bilder

Bildergalerie
91. Faschingsumzug in Schwangau

Mit etwas Verspätung schlängelte sich der 91. Faschingszug bei stürmischem Wetter durch's Mitteldorf, zog in die Füssener Straße, drehte am Ortsende um und zog gegen den Rest des Zuges zum Schlossbrauhaus, wo die Party in der Tiefgarage begann. Kein Wunder, dass die Autos schon in Horn parkten, war der Andrang der Zuschauer – hunderte auf der ganzen Strecke - doch riesengroß, wie auch der Zug mit seinen 51 Zugnummern, davon 28 Fußgruppen und kleinere Wagen, wie der, der von engagierten...

  • Schwangau
  • 24.02.20
Bereits im Sommer ist in Reutte/Tirol ein Bär in eine Fotofalle getappt. Im Oktober ist erneut ein Braunbär in Garmisch-Partenkirchen fotografiert worden. Nun wurden dort auch Tatzenabdrücke entdeckt.
 3.464×

Wildtier
Der Bär in Bayern: Tatzenabdrücke in Garmisch-Partenkirchen entdeckt

Im Juni vergangenen Jahres ist in Reutte (Tirol) ein Braunbär in eine Fotofalle getappt. Im Bereich des Klausenwaldes hat eine Wildkamera den Bären fotografiert. Knapp vier Monate später hat eine Wanderin im Oberallgäu auffälligen Tierkot entdeckt. Das bayerische Umweltministerium hat nach Untersuchungen bestätigt, dass der Kot mit "großer Wahrscheinlichkeit" einem Bären zuzuweisen ist. Kurz darauf hat ein Bär im benachbarten Garmisch-Partenkirchen (vermutlich derselbe) eine Fotofalle...

  • Schwangau
  • 18.02.20
Der erste Gunglhosabend im Schlossbrauhaus.
 3.754×   56 Bilder

Fasching-Bildergalerie
Gunglhos-Premiere im Schlossbrauhaus Schwangau

Der Fasching nimmt in Schwangau Fahrt auf. Der erste Gunglhosabend im Schlossbrauhaus konnte sich sehen und hören lassen. Das Thema heuer ist „Zirkus“ und das machte dem Abend alle Ehre, denn die nach dem Motto gekleideten Clowns, Pantomimen, Seiltänzerinnen, Zauberer und Zirkusdirektoren schritten durch den Zelteingang in die bis auf den letzten Platz gefüllte Manege.

  • Schwangau
  • 02.02.20
Während man sich an der Augsburger Uniklinik auf das Coronavirus vorbereitet, kommen immer weniger chinesische Touristen in die Gegend rund um die Königsschlösser.
 31.215×

Tourismus leidet
Rund um die Allgäuer Königsschlösser: Reisegruppen aus China stornieren viele Übernachtungen

Zwar sind im Allgäu noch keine Fälle des Coronavirus aufgetreten, dennoch sorgt er in der Tourismusbranche rund um die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau für Sorgenfalten. Denn die chinesische Regierung hat Gruppenreisen ins Ausland bis auf Weiteres verboten. Das bekommen nun die Hotels rund um die bei Chinesen beliebten Königsschlösser zu spüren. Die Stadt Füssen hat jährlich etwa 70.000 Übernachtungen von Besuchern aus China. Die Allgäuer Zeitung schreibt, dass seit Montag...

  • Füssen
  • 30.01.20
Symbolbild Flohmarkt.
 3.081×

Second-Hand
Am 25. Januar findet der erste "Mädelsmarkt" in Schwangau statt

Am 25. Januar findet zum ersten Mal in Schwangau ein "Mädelsmarkt" statt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, haben die beiden Gemeinderätinnen Gisela Lederer und Margit Kiefer den Basar auf die Beine gestellt. Frauen jeden Alters können dort Kleidung, die sie nicht mehr brauchen, verkaufen. Die Erlöse werden schließlich für ein Projekt gespendet, das junge Mädchen unterstützt. Andi Helmer stellt für den Markt sein Schlossbrauhaus zur Verfügung und öffnet zudem noch eine...

  • Schwangau
  • 02.01.20
Stefan Rinke möchte Bürgermeister von Schwangau bleiben.
 411×   2 Bilder

Kommunalwahl 2020
Schwangau: Amtsinhaber geht ohne Gegenstimme ins Rennen

Ohne Gegenstimme schicken die CSU, die Freie Dorfgemeinschaft (FDG) und die Freien Wähler Amtsinhaber Stefan Rinke ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Schwangau. Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, haben das die drei Parteien am Donnerstagabend beschlossen.  Der amtierende Rathauschef bekommt viel Zuspruch. Lob gibt es unter anderem für seine gute Moderation bei Sitzungen und sein breitgefächertes Wissen. Zweiter Bürgermeister Johann Stöger (FDG) spricht gegenüber der AZ...

  • Schwangau
  • 13.12.19
Bei dem Qualitätssiegel "Bergsteigerdorf" geht es auch um ein hochwertiges Tourismusangebot für Bergsteiger und -wanderer. (Symbolbild)
 438×

Qualitätssiegel
Neuer Anlauf: Schwangau will "Bergsteigerdorf" werden

Die Schlössergemeinde Schwangau im Ostallgäu möchte "Bergsteigerdorf" werden. Das teilt die Allgäuer Zeitung am Donnerstag mit. Doch das nicht zum ersten Mal. Wie Bürgermeister Stefan Rinke gegenüber der AZ erklärt, wurde die letzte Bewerbung nicht weiterverfolgt. Damals sei strittig gewesen, ob die Grenzwerte für die Größe des Ortes und der Betriebe eingehalten würden. Jetzt will es die Gemeinde erneut versuchen. Bei dem Qualitätssiegel geht es um den aktiven Natur- und Landschaftsschutz...

  • Schwangau
  • 21.11.19
Symbolbild Baustelle.
 2.728×

Bauarbeiten
B17 zwischen Lechbrücke und Horner Gabel bei Füssen kommende Woche komplett gesperrt

Von Montag, 04., bis Freitag, 08. November ist die B17 zwischen der Einmündung der B16 östlich der König-Ludwig-Brücke und der Einmündung der Staatsstraße 2008 nach Hohenschwangau gesperrt. Dort entsteht eine dritte Fahrspur, um mit einer durchgehenden Linksabbiegespur den Verkehrsfluss an der „Horner Gabel“ zu verbessern. Aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung geht hervor, dass die Baumaßnahme inzwischen laut Staatlichem Bauamt planmäßig soweit fortgeschritten sei. Die abschließenden...

  • Schwangau
  • 02.11.19
Auf der großen Wiese um die Colomanskirche am Fuß der Königsschlösser findet seit Jahrhunderten in Schwangau der Colomansritt statt.
 4.147×

Tradition
Am 13. Oktober findet in Schwangau wieder der Colomansritt statt

Der Herbst bringt in Schwangau nicht nur bunte Blätter mit sich, sondern auch eine der traditionsreichsten Veranstaltungen in der Schlössergemeinde. Seit Jahrhunderten findet dort das Colomansfest statt. Immer am zweiten Oktobersonntag – heuer der 13. Oktober – treffen sich auf dem freien Feld an der Colomanskirche an die 200 prächtig herausgeputzte Pferde und ihre Reiter. Um 9:30 Uhr zieht der Festzug, angeführt von der Schwangauer Musikkapelle, vom Rathaus zur Wallfahrtskirche. In der...

  • Schwangau
  • 09.10.19
Symbolbild.
 2.012×

Diskussion
Geplanter Funkturm in Schwangau stößt auf Ablehnung

Das wäre eine ganz spezielle neue Optik für Hohenschwangau: Einen 30 Meter hohen Betonmast mit einem fünf Meter langen Aufsatzrohr und zwei Plattformen hat die Deutsche Funkturm GmbH in einem Waldgebiet an der Alpseestraße beantragt, um den touristisch bedeutenden Bereich besser mit Mobilfunkdiensten versorgen zu können. Die Diskussion darüber nahm breiten Raum in der Sitzung des Schwangauer Bauausschusses ein – das Ergebnis war indes eindeutig: Geschlossen lehnten die Kommunalpolitiker den...

  • Schwangau
  • 08.10.19
Ein Verunfallter ist eingeklemmt, die Fahrertür lässt sich nicht öffnen: So lautete das Szenario bei dieser Einsatzübung, die die Schwangauer Feuerwehr hier gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) demonstrierte.
 393×

Einweihung
Schwangauer Feuerwehr feiert drei Tage lang ihr neues Gebäude

Voller Stolz hat die Schwangauer Feuerwehr am Wochenende ihre neue Heimat der Öffentlichkeit präsentiert: Los ging es bereits am Freitagabend mit einem Festabend im Bierzelt. Es folgte ein Tag der offenen Tür am Samstag. Am Sonntag war dann der krönende Abschluss mit Umzug, Gottesdienst und einer Festrede des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU). Dieser forderte in seiner Ansprache mehr Respekt für alle Rettungskräfte sowie härtere Strafen bei Übergriffen: „Das können wir nicht...

  • Schwangau
  • 30.09.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020