Finanzen
Scheidegger Gemeinderat vertagt Entscheidung über Anhebung der Gewerbesteuer

Das interkommunale Gewerbegebiet erstreckt sich an der B308 auf Scheidegger und Lindenberger Flur. Beide Kommunen haben unterschiedliche Steuerhebesätze.
  • Das interkommunale Gewerbegebiet erstreckt sich an der B308 auf Scheidegger und Lindenberger Flur. Beide Kommunen haben unterschiedliche Steuerhebesätze.
  • Foto: Caroline Mittermeier
  • hochgeladen von Pia Jakob

Nach einer kurzen, aber intensiven Diskussion im Gemeinderat steht fest: Die Gemeinde Scheidegg belässt bei den Steuern alles beim Alten. Eine Entscheidung über eine Erhöhung der Gewerbesteuer hat das Gremium erst einmal vertagt. Der Grund: Rat und Verwaltung wollen erst Klarheit, wie es mit der Grundsteuer weitergeht.

Der Haushaltsausschuss hatte im Januar empfohlen, die Steuer-Hebesätze Scheideggs mit denen der anderen Gemeinden im Landkreis zu vergleichen und sie eventuell anzugleichen. Eine Entscheidung über eine etwaige Erhöhung wollte die Verwaltung vor den Haushaltsberatungen. „Wir wollen wissen, in welche Richtung es geht, damit wir planen können“, sagte Bürgermeister Uli Pfanner.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 27.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Peter Mittermeier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019