Tourismus im Allgäu
Special Tourismus im Allgäu SPECIAL

Attraktion
Gemeinde arbeitet an Konzept für Scheidegger Wasserfälle

Einer der frisch hergerichteten Wege führt unter einem Wasserfall hindurch. Derzeit wird an der Brücke in dem Geotop gearbeitet. Die Anlage selber ist gesperrt.
8Bilder
  • Einer der frisch hergerichteten Wege führt unter einem Wasserfall hindurch. Derzeit wird an der Brücke in dem Geotop gearbeitet. Die Anlage selber ist gesperrt.
  • Foto: Peter Mittermeier
  • hochgeladen von Camilla Schulz

63.000 Menschen sind im vergangenen Jahr in die Scheidegger Wasserfälle gekommen. Das Geotop ist einer der Anziehungspunkte im Westallgäu. Die Gemeinde will sie mit Blick auf die Kleine Gartenschau in Lindau im Jahr 2021 noch attraktiver machen. Das schafft freilich auch Probleme. Stichwort Verkehr. Bürgermeister Uli Pfanner kündigte auf der Bürgerversammlung am Donnerstagabend ein „Gesamtkonzept“ an.

Die Wasserfälle sind seit Wochen gesperrt. Die Gemeinde lässt Wege und Stege überholen. Pfanner sprach von „Erhaltungsmaßnahmen“. Unter anderem wurden Zäune und Treppen erneuert, sowie alte Hangsicherungen aus Holz durch Nagelfluhfelsen ersetzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 13.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019