Scheidegg - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Unterhalb der bestehenden Einheiten werden zehn weitere Familienappartements entstehen. Sie werden so in den Hang gebaut, dass die Mütter in den dahinter liegenden Einheiten weiter freie Sicht auf die Berge haben.
659×

Sanierung
Mutter-Kind-Kurheim in Scheidegg will erweitern

Die evangelische Müttergenesung will das Mutter-Kind-Kurheim in Scheidegg sanieren und erweitern. Geplant ist dabei unter anderem der Anbau eines Kindergartens, eines Speisesaales und zehn Familienappartements. Einen entsprechenden Bauantrag hieß der Gemeinderat am Mittwochabend einstimmig gut. „Es ist sehr positiv, wenn hier investiert wird“, sagte Bürgermeister Ulrich Pfanner. Scheidegg hat sich als Gesundheitsstandort positioniert. Das evangelische Mutter-Kind-Kurheim ist eine von vier...

  • Scheidegg
  • 21.06.19
Kostenloses Wlan wird es bald an öffentlichen Plätzen in acht Allgäuer Städten und Gemeinden geben.
4.082×

Internet
EU fördert kostenloses WLAN für acht Allgäuer Gemeinden

Die Allgäuer Städte und Gemeinden Dietmannsried, Hawangen, Heimenkirch, Immenstadt, Kaufbeuren, Lauben, Ottobeuren und Scheidegg werden im Rahmen der Initiative Wifi4EU mit kostenlosem WLAN versorgt.   Darüber informiert der Europaabgeordnete Markus Ferber in einer Pressemitteilung. Die Gemeinden erhalten jeweils 15.000 Euro für die Einrichtung von Hotspots, die den Zugang zu kostenlosem Internet ermöglichen. Die Initiative fördert kostenloses WLAN an öffentlichen Plätzen wie Parks, oder...

  • Kaufbeuren
  • 16.05.19
Unter einer dicken Schicht Hackschnitzel liegen zirka 800 Kubikmeter Kunstschnee auf einem Holzlagerplatz im Wald.
1.963×

Wintersport
Bund Naturschutz wendet sich gegen das Projekt „Snowfarming“ in Scheidegg

Der Bund Naturschutz hat sich in der Diskussion um das Snowfarming in Scheidegg zu Wort gemeldet. Die Kreisgruppe lehnt das Projekt nicht ganz überraschend ab. Der Vorsitzende Erich Jörg spricht von einem „Rezept aus der Vergangenheit“. Es spalte die „Bereiche Tourismus, Sport auf der einen sowie die Erfordernisse einer intakten Umwelt auf der anderen Seite“, schreibt der BN-Kreisvorsitzende in einem fünfseitigen Brief an Bürgermeister Uli Pfanner. Scheidegg gehört zu den ersten Orten in der...

  • Scheidegg
  • 13.05.19
Biomasse-Heizkraftwerk, LED-Lampen, Ladestationen für E-Bikes am Kurhaus: Die Gemeinde Scheidegg will die Auszeichnung als Energie- und Klimaschutzkommune in Gold erhalten
578×

Klimaschutz
Scheidegg will den European Energy Award in Gold

Die Marktgemeinde Scheidegg peilt „Gold“ beim European Energy Award (EEA) an - als zweite Gemeinde im Landkreis nach Wasserburg. Dahinter stehen zehn Jahre lange Bemühungen in Sachen Klimaschutz. „Wir werden dem Thema Future gerecht. Andere schwätzen, wir versuchen seit zehn Jahren etwas umzusetzen“, sagte Bürgermeister Uli Pfanner im Gemeinderat. Dort fasste Frank Seidel, in der Verwaltung zuständig für das Thema EEA, zusammen, was bisher geschehen ist, und was sich noch tun wird. Im Jahr 2007...

  • Scheidegg
  • 23.04.19
Einer der frisch hergerichteten Wege führt unter einem Wasserfall hindurch. Derzeit wird an der Brücke in dem Geotop gearbeitet. Die Anlage selber ist gesperrt.
2.621× 8 Bilder

Attraktion
Gemeinde arbeitet an Konzept für Scheidegger Wasserfälle

63.000 Menschen sind im vergangenen Jahr in die Scheidegger Wasserfälle gekommen. Das Geotop ist einer der Anziehungspunkte im Westallgäu. Die Gemeinde will sie mit Blick auf die Kleine Gartenschau in Lindau im Jahr 2021 noch attraktiver machen. Das schafft freilich auch Probleme. Stichwort Verkehr. Bürgermeister Uli Pfanner kündigte auf der Bürgerversammlung am Donnerstagabend ein „Gesamtkonzept“ an. Die Wasserfälle sind seit Wochen gesperrt. Die Gemeinde lässt Wege und Stege überholen....

  • Scheidegg
  • 13.04.19
Für alle verständlich und mit Gespür für die Menschen, die ihre Bedenken und Sorgen vorbrachten, beantwortete Weihbischof Florian Wörner die Fragen beim Diskussionsabend im Pfarrheim Scheidegg. Mit auf dem Bild: (von links) Pfarrer Dr. Joachim Gaida, Gemeindereferent Roman Baur, Pastoralratsvorsitzende Lucia Giray, Susanne Schrenk (Religionslehrerin und Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Scheidegg-Scheffau), Scheideggs Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ambros Häring, Kaplan Norbert Rampp sowie Diakon Wolfgang Dirscherl, der die Veranstaltung am Samstagabend auch moderierte
660×

Fragerunde
Weihbischof Florian Wörner steht in Scheidegg Rede und Antwort

Eine angenehm entspannte Atmosphäre herrschte bei der Frage- und Antwortstunde im Pfarrheim Scheidegg. Und das trotz kritischer Themen. Weihbischof Florian Wörner hat die Pfarreiengemeinschaft Pfänderrücken anlässlich der Pastoralvisitiation besucht. Profund beantwortete er die Fragen der etwa 40 Besucher allen Alters. Moderiert wurde die Veranstaltung von Diakon Wolfgang Dirscherl. Eine Jugendliche erkundigte sich nach dem Unterschied zwischen Bischof und Weihbischof. Letzterer sei ein...

  • Scheidegg
  • 08.04.19
Drei Jugendliche haben am Freitagnachmittag im Hotel Edita in Scheidegg mit Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller über den Klimawandel und die Freitagsdemonstrationen diskutiert. Alle drei besuchen das Lindenberger Gymnasium. Von links: Lara Dietlein (16) und Pia Dostal (17), beide aus Lindenberg, Dr. Gerd Müller und Sara Gretler (15) aus Weiler-Simmerberg. Lara Dietlein und Pia Dostal haben die Freitagsdemo in Lindenberg mitorganisiert.
967×

Fridays for future
Minister Dr. Gerd Müller trifft sich in Scheidegg mit demonstrierenden Schülerinnen: "Ich stehe auf eurer Seite"

Viele Politiker kritisieren Jugendliche, die freitags für den Klimaschutz demonstrieren, anstatt in die Schule zu gehen. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller gehört nicht dazu. Er spricht von einem „hervoragenden Engagement“ und sagt: „Ich stehe auf eurer Seite“. Auf Initiative der Westallgäuer Zeitung hat sich Müller am Freitagnachmittag mit Pia Dostal (17), Lara Dietlein (16) und Sara Gretler (15) zu einer Gesprächsrunde in Scheidegg getroffen. Die drei jungen Frauen gehören zu der...

  • Scheidegg
  • 30.03.19
Symbolbild
539×

Hotel- und Gaststättenverband
Hoteliers und Wirte im Westallgäu fühlen sich durch immer mehr Vorschriften und Kontrollen gegängelt

Der Frust sitzt bei einigen Gastronomen tief. Eine stetig steigende Zahl an Kontrollen und Auflagen macht ihnen zu schaffen. Dazu fühlen sich die Wirte in der Region gegenüber ihrer nahe gelegenen Konkurrenz in Österreich und der Schweiz benachteiligt. „Ich habe das Gefühl, man will uns Betriebe mit zehn bis zwölf Mitarbeitern nicht mehr“, sagte Ludwig Gehring, der Kreisvorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes bei der Mitgliederversammlung im Gasthof Zum Hirschen in Scheidegg. Zu den...

  • Scheidegg
  • 29.03.19
atv Streaming

 

Tim Mälzer (rechts) hatte Max Strohe in seiner Sendung "Kitchen Impossible" zu Gast. Für Mälzer galt es in Scheidegg Kässpatzen und Krautkrapfen ohne Rezept nach zu kochen.
20.118× 1

TV-Show
Starkoch Tim Mälzer scheitert bei TV-Sendung an Allgäuer Krautkrapfen

Es war die fünfzigste Herausforderung für Fernsehkoch Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible". Und die führte ihn ins Allgäu, genauer gesagt nach Scheidegg. Dass ihn Krautkrapfen und Kässpatzen am Ende um den Sieg der Sendung bringen würden, ahnte Mälzer noch nicht, als er die Allgäuer Spezialitäten probierte. Bei "Kitchen Impossible" tritt Mälzer in jeweils zwei Herausforderungen gegen einen anderen Koch an. In zwei unterschiedlichen Ländern müssen die Köche dann ein Gericht probieren und nur...

  • Scheidegg
  • 11.03.19
Das Teves-Ferienheim in Scheidegg ist verkauft. Die neuen Besitzer des einstigen Bahnhofshotels wollen Mietwohnungen schaffen.
1.292×

Immobilie
Teves-Ferienheim in Scheidegg ist verkauft

Was sich seit über zwei Jahren angedeutet hat, ist nun geschehen: Die Firma Continental hat das Teves-Ferienheim in Scheidegg verkauft. Seit Anfang 2016 war es geschlossen. Die neuen Besitzer, zwei Privatpersonen aus dem norddeutschen Raum, planen eine Mischung aus Gewerbe im Erdgeschoss und Mietwohnungen in den darüber liegenden Etagen. Für Bürgermeister Ulrich Pfanner ist das eine „gute, allerdings nur die zweitbeste Lösung“. Der Scheidegger Rathauschef hätte sich eine weitere touristische...

  • Scheidegg
  • 21.12.18
Impressionen der Waldweihnacht im skywalk.
944× 28 Bilder

Advent
Waldweihnacht am Skywalk Scheidegg

Am 15. und 16.12.2018 fand die Waldweihnacht im skywalk allgäu Naturerlebnispark statt. Engel zogen durch den, Park und die Bäume und Sträucher waren schön geschmückt. Eine Vielzahl an Ständen war vor Ort, die ihr selbstgemachtes Kunsthandwerk präsentierten.

  • Scheidegg
  • 17.12.18
Das interkommunale Gewerbegebiet erstreckt sich an der B308 auf Scheidegger und Lindenberger Flur. Beide Kommunen haben unterschiedliche Steuerhebesätze.
118×

Finanzen
Scheidegger Gemeinderat vertagt Entscheidung über Anhebung der Gewerbesteuer

Nach einer kurzen, aber intensiven Diskussion im Gemeinderat steht fest: Die Gemeinde Scheidegg belässt bei den Steuern alles beim Alten. Eine Entscheidung über eine Erhöhung der Gewerbesteuer hat das Gremium erst einmal vertagt. Der Grund: Rat und Verwaltung wollen erst Klarheit, wie es mit der Grundsteuer weitergeht. Der Haushaltsausschuss hatte im Januar empfohlen, die Steuer-Hebesätze Scheideggs mit denen der anderen Gemeinden im Landkreis zu vergleichen und sie eventuell anzugleichen. Eine...

  • Scheidegg
  • 27.11.18
Der Schweizer Kurort Davos hat Erfahrungen mit Snowfarming. Dort hat die Langlaufsaison heuer bereits am 27. Oktober begonnen. Davos bringt 15.000 Kubikmeter Schnee über den Winter. Scheidegg plant eine wesentlich geringere Menge.
2.422×

Snowfarming
Scheidegg will Kunstschnee über die Sommermonate lagern

Es ist ein Testlauf: Die Gemeinde Scheidegg will heuer im Winter eine große Menge Kunstschnee produzieren und ihn geschützt durch eine dicke Lage Hackschnitzel über den Sommer bringen. Ziel ist es, im Dezember 2019 eine Loipe zu präparieren – unabhängig von der Schneelage. „Snowfarming“ nennt sich das Ganze. „Wir steigen nicht gleich groß ein, sondern testen es“, sagt Bürgermeister Ulrich Pfanner. Den Probelauf beschlossen hat der Tourismusausschuss des Gemeinderates. Freilich stehen nicht alle...

  • Scheidegg
  • 24.11.18
Waldemar Stiefenhofer, hier beim letzten Klangfeuerwerk in Scheidegg zum Jahreswechsel 2014/15, ist in sieben Wochen wieder im Einsatz.
1.371×

Silvester
Großes Klangfeuerwerk in Scheidegg geplant

Den Jahreswechsel 2018/19 können die Westallgäuer wieder mit einem Klangfeuerwerk von Waldemar Stiefenhofer begehen. Der Pyrotechniker aus Lindenberg sorgt nach drei Jahren Pause diesmal wieder in Scheidegg für Stimmung. Heuer war er zwar am 1. Januar in Weiler im Einsatz – allerdings abends und nicht zum mitternächtlichen Jahreswechsel. Ein kleines „Aber“ steht allerdings noch über dem Ereignis: „Bleibt es in den nächsten Wochen weiterhin so trocken, könnte die Folge eine Absage sein“, sagt...

  • Scheidegg
  • 17.11.18
Horst Zimmermann hat sich im Projekt "Senioren informieren Senioren" von der Polizei zum Seniorenberater ausbilden lassen und klärt darüber auf, wie sich vor allem die ältere Generation so gut wie möglich vor Einbrechern schützen kann.
183×

Kriminalität
Lindenauer Rentner (70) klärt als Seniorenberater über Einbruchsschutz auf

Horst Zimmermann ist nicht der Typ, der es sich im Ruhestand im Fernsehsessel gemütlich macht und Däumchen dreht. Der 70-Jährige braucht eine – oder besser mehrere Herausforderungen. Und zwar nicht irgendwelche. „Sinnvoll muss es sein“, sagt Zimmermann, der zusammen mit seiner Frau seit 17 Jahren im Scheidegger Ortsteil Lindenau lebt, nachdem er vorher beruflich in ganz Deutschland, vor allem in vielen Großstädten, herumgekommen ist. Aber auch im idyllischen Westallgäu gibt es Kriminalität –...

  • Scheidegg
  • 07.11.18
Bei der Eröffnung der Chinesischen Gesundheitswoche im Kurhaus in Scheidegg: Thomas Neuerer erklärt die übereinstimmenden Prinzipien der TCM und der Kneipp’schen Heilmethodik.
320×

Veranstaltung
Auftakt zur fünften Chinesischen Gesundheitswoche in Scheidegg

Die Veranstaltung hat schon Tradition, beruht sie doch auf langjähriger Freundschaft der beteiligten Ärzte und der Gemeinde Scheidegg. Thema heuer ist „Kneipp trifft Konfuzius“ – zwei bedeutsame „Heilende“ mit ähnlichem Schicksal und einer Übereinstimmung nicht nur in der Heilmethodik, sondern ebenso in der Idee dahinter. Durch den Wechsel von Vortrag und Musik, von konzentrierter Anspannung und tonaler Entspannung, demonstrierte Thomas Neuerer, Arzt für Akupunktur und Naturheilverfahren, die...

  • Scheidegg
  • 29.10.18
Die Gemeinde Scheidegg will eine Feuerstelle in der Nähe der Wasserfälle anlegen. Sie erfüllt damit einen Wunsch von Jugendlichen.
598×

Jugend
Gemeinde plant Grillplatz in Scheidegg

Scheidegger Jugendliche wünschen sich einen Grillplatz. Die Gemeinde will den Wunsch erfüllen. Sie plant eine Grillstelle am Waldrand in der Nähe der Wasserfälle. Einen entsprechenden Vorschlag von Verwaltung und dem Jugendbeauftragten Ralf Arnold hieß der Gemeinderat gegen eine Stimme für gut. „Wir versuchen es mal. Wenn es nicht klappt, ist der Platz schnell wieder weggerissen“, sagte Bürgermeister Uli Pfanner. Zuvor hatte vor allem Hans Rädler die Lage des Platzes als „völlig ungeeignet“...

  • Scheidegg
  • 23.10.18
Viel zu sehen gibt es bei der Gesundheits- und Kulturwoche in Scheidegg.
150×

Gesundheit
Chinesische Gesundheitswoche in Scheidegg vereint traditionelle Medizin und Kultur

Die Veranstaltung ist in der Region einzigartig: Bei der chinesischen Kultur- und Gesundheitswoche in Scheidegg treffen westliche Gesundheitsmethoden auf fernöstliche Therapien und chinesische Lebensformen. Ihr Titel: „Kneipp trifft Konfuzius“. Dabei geht es auch darum, zwischen den unterschiedlichen Kulturen und Medizinrichtungen zu vermitteln. „Chinesische Medizin und unsere westliche Schulmedizin haben mehr gemeinsam, als viele annehmen. Die Kombination beider Systeme ist sehr effektiv“,...

  • Scheidegg
  • 22.10.18
In Scheidegg wird das Trinkwasser teurer.
420×

Versorgung
Scheidegg erhöht den Wasserpreis

Die Scheidegger Bürger müssen ab Januar etwas mehr für das Wasser bezahlen. Der Preis steigt um zehn Cent je 1000 Liter. Außerdem hebt die Gemeinde die Grundgebühr etwas an. Einen entsprechenden einstimmigen Beschluss hat der Gemeinderat gefasst. Anlass für die Preiserhöhungen sind ein Defizit der Wasserversorgung im vergagenen Jahr und Investitionen im Netz. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 19.10.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen...

  • Scheidegg
  • 19.10.18
Der Scheidegger Bürgermeister Ulrich Pfanner (links) hat den Friedenspreis an Arnold Vaatz verliehen.
194×

Demokratie
Scheidegger Friedenspreis geht an Dresdner Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz

Die einen haben die Demokratie „auf dem Tablett“ serviert bekommen. Die anderen mussten sie sich friedlich erkämpfen. Der Dresdner Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz fordert von den Westdeutschen deshalb Respekt für die Ostdeutschen ein. Er hat von Bürgermeister Ulrich Pfanner den zehnten Scheidegger Friedenspreis entgegen genommen. Der 63-Jährige hat im Anschluss, wie wohl kaum ein anderer der bisherigen Preisträger, nicht nur über die Ereignisse rund um die deutsche Wiedervereinigung...

  • Scheidegg
  • 05.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ