Sachschaden
Landwirt zu schnell im Kreisverkehr: Güllefass kippt bei Salgen um und läuft aus

Polizei

Am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Traktor und einem angehängten Güllefass von Salgen in Richtung Hausen. Weil er vermutlich zu schnell war, brach der Hänger im Kreisverkehr nördlich von Hausen aus und kippte auf die rechte Seite um. Der Traktor blieb stehen. 

Durch den Unfall wurde das Güllefass beschädigt und die Gülle lief aus. Insgesamt passen etwa 10.000 Liter in das Fass. Wie viel Gülle tatsächlich ausgelaufen ist, ist unklar. Ein zweiter Landwirte pumpte die restliche Gülle ab. Es konnte verhindert werden, dass Gülle in die nahegelegene Mindel läuft. Die Feuerwehren von Hausen und Pfaffenhausen sicherten die Unfallstelle ab.

Gegen 19 Uhr war die Straße wieder frei befahrbar. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen