Mehrere Tonnen Kies
Kieslaster im Unterallgäu kippt um: Straße stundenlang gesperrt

Ein Kieslaster ist im Unterallgäu umgekippt und hat seine Ladung auf der Straße verteilt. (Symbolbild)
  • Ein Kieslaster ist im Unterallgäu umgekippt und hat seine Ladung auf der Straße verteilt. (Symbolbild)
  • Foto: Bild von Hebi B. auf Pixabay
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Etwa einen Kilometer vor Salgen im Unterallgäu ist ein Laster mit mehreren Tonnen Kies umgekippt. Verletzt wurde niemand. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt, teilt die Polizei mit. 

Straße mehrere Stunden gesperrt

Demnach kam der Fahrer des mit Frostschutz-Kies beladenen Lkws aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab. Er verriss das Lenkrad so stark nach links, dass das Fahrzeug-Gespann quer auf die Fahrbahn umkippte. 

Ein Kran musste den umgekippten Lkw dann bergen. Auch zur Beseitigung mehrerer Tonnen Kies war die Straße rund vier Stunden gesperrt. Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehren Hausen und Salgen. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ