Bahnschranke
Traktorfahrer (20) übersieht rotes Blinklicht am Bahnübergang in Ruderatshofen: Zug muss notbremsen

Symbolbild.

Ein 20-jähriger Traktorfahrer fuhr am Samstagnachmittag gegen die Bahnschranke in Ruderatshofen. Der Traktor war in nördliche Richtung unterwegs und übersah vermutlich das rote Blinklicht. Die Bahnschranke senkte sich während der Traktor durchfuhr, das Gespann blieb mit dem angehängten Güllefass hängen.

Ein von Biessenhofen kommender Zug leitete eine Notbremsung ein und blieb letztlich circa fünf Meter vor dem Gespann stehen. Nachdem die Schranke abgebaut werden musste, fahren die Züge seither an dieser Stelle bei langsamer Geschwindigkeit auf Sicht. An der Schranke entstand ein Schaden von circa 7.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen