B16 voll gesperrt
Unfall bei Roßhaupten: Mercedes-Fahrer nimmt Lkw die Vorfahrt und wird schwer verletzt

Der Rettungshubschrauber musste den schwer Verletzen ins Krankenhaus bringen. (Symbolbild)
  • Der Rettungshubschrauber musste den schwer Verletzen ins Krankenhaus bringen. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Ein 80-jähriger Autofahrer hat mit seinem Mercedes Benz beim Einfahren auf die B16 bei Roßhaupten einen vorfahrtsberechtigten, von Markoberdorf kommenden Lkw übersehen und ist mit ihm kollidiert. Der Lkw-Fahrer konnte laut Polizeibericht nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß frontal mit der Fahrerseite des Mercedes zusammen.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Der Mercedes-Fahrer musste von den eingesetzten freiwilligen Feuerwehren aus Roßhaupten und Lechbruck aus dem Fahrzeug gerettet werden. Im Anschluss wurde er mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Während des Unfalls musste die B16 zur Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 52.000 Euro. Die Polizeiinspektion Füssen kümmerte sich um die Unfallaufnahme

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ