Video: Kontrolle mit Mundschutz
Verschärfte Grenzkontrolle im Kleinwalsertal: Einreise nach Österreich nur noch mit negativem Corona-Test

CORONAVIRUS Verschärfte Grenzkontrolle im Kleinwalsertal.
20Bilder
  • CORONAVIRUS Verschärfte Grenzkontrolle im Kleinwalsertal.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Ein kurioses Bild: Grenzkontrollen, und dann auch noch mit Mundschutz. Seit Freitag, 27. März müssen laut einer aktuellen Meldung der Gemeinde Mittelberg alle Personen, die von Deutschland nach Österreich einreisen wollen, einen molekularbiologischen Test auf SARS-CoV-2 vorzuweisen, der negativ und nicht älter als vier Tage ist. 

Die österreichische Polizei und die Freiwillige Feuerwehr führen die Grenzkontrolle an der Walserschanz durch. Die Feuerwehr ist dabei  "als Vertreter der Gesundheitsbehörde (BH Bregenz) tätig und hat die Einreisebestimmungen nach dem Epidemiegesetz zu vollziehen", so die Mitteilung der Gemeinde.

Ausgenommen sind demnach:

  • Österreichische Staatsbürger und Personen mit Haupt-/Nebenwohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt im Kleinwalsertal. Diese haben jedoch die Verpflichtung zur 14-tägigen selbstüberwachten Heimquarantäne, was dokumentiert wird und mit Unterschrift zu bestätigen ist.
  • Güterverkehr, gewerblicher Verkehr (mit Ausnahme der gewerblichen Personenbeförderung)
  • Berufspendelverkehr (Bestätigung mitführen)
  • Arbeitskräfte kritischer Infrastrukturen bzw. in der Daseinsvorsorge
  • Einsatzfahrzeuge, Fahrzeuge des öffentlichen Dienstes, Rettungsdienste

Auch Personen, die einen Facharzt im Allgäu aufsuchen, sind bei der Rückreise von der von der 14-tägigen Heimquarantäne betroffen. Die Gemeinde Mittelberg und das Land Vorarlberg bemühen sich zwar zusammen mit anderen Grenzregionen in Österreich intensiv um eine Ausnahmeregelung, bisher allerdings ohne Erfolg. Frühestens Anfang nächster Woche soll es eine Lösung geben, so die Gemeinde.

Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen