Surfen
Rieden bekommt Hot Spots für freies Internet

Die Gemeinde Rieden im Ostallgäu möchte zwei sogenannte Hot Sports einrichten, an denen Internetnutzer kostenlos im Internet surfen können. Der Freistaat Bayern will jeden dieser Standorte mit 2.500 Euro fördern.

Rieden, so das Ergebnis der Diskussion in der jüngsten Gemeinderatssitzung, wird sich deshalb beteiligen. Den Räten ist dabei wichtig, dass möglichst die beiden Ortsteile Rieden und Zellerberg berücksichtigt werden. Als mögliche Standorte werden die Sportanlagen in Zellerberg und das Schützen- und Musikerheim in Rieden gemeldet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 06.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den jeweiligen AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20160506&ausgabe=KF'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020