Unglück
Mann (27) stürzt am Nesselwängle im Tannheimer Tal 120 Meter in den Tod

Der 45-jährige Landwirt wurde bei einem Betriebsunfall tödlich verletzt. (Symbolbild)
  • Der 45-jährige Landwirt wurde bei einem Betriebsunfall tödlich verletzt. (Symbolbild)
  • Foto: Kempf
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Bereits am Samstag, 07. Dezember, ist ein 27-jähriger Mann am Nesselwängle im Tannheimer Tal tödlich verunglückt. Seine Leiche konnte wegen des Wetters erst am Sonntag geborgen werden.

Der aus Deutschland stammende Mann war mit einer 25-jährigen Frau in der Nähe des Lausbichls unterwegs. Die beiden hatten dort ein Zelt aufgebaut und wollten die Nacht darin verbringen. Als es bereits dunkel war, wollte der 27-Jährige laut Polizeiangaben noch Holz für ein Lagerfeuer holen. 

Beim Absägen der Äste bemerkte er nicht, dass er sich direkt neben einer 120 Meter abfallenden Felswand befand. Er stürzte und erlitt tödliche Verletzungen. Nachdem der Mann nicht zum Zelt zurückgekehrt war und auf die Rufe seiner Begleiterin nicht reagierte, setzte sie den Notruf ab.

Die 25-Jährige wurde noch am Abend vom Rettungshubschrauber ins Tal geflogen. Die Bergung des Verunglückten erfolgte wegen der Wetterlage erst am Sonntag durch den Polizeihubschrauber.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen