Zeugenaufruf
Autofahrer fährt Feuerwehrmann bei Reutte an und flüchtet

Symbolbild.

Bei der Beseitigung einer Dieselspur am Sonntag auf der B19 bei Reutte wurde ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer angefahren. Der Mann ist geflüchtet. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise. 

Die Feuerwehr befand sich zu Reinigungszwecken bzw. zum Abstreuen einer Dieselspur auf der rechten Fahrbahnseite der B19 bei Reutte. Die Fahrbahn war halbseitig mit Warnschildern und mit einem zusätzlichen Einsatzfahrzeug der Feuerwehr gesichert. Trotzdem fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit nicht angepasster Geschwindigkeit an der Einsatzstelle so dicht an einem Feuerwehrmann vorbei, dass er diesen am Arm streifte und dadurch leicht verletzte.

Anstatt anzuhalten, fuhr der unbekannte Autofahrer einfach weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Fahrer muss den Schlag gegen die Hand und den Kehrbesen des verletzten Feuerwehrmannes mitbekommen haben, da der Außenspiegel beim Aufprall einen hörbaren Schlag verursachte.

Die Polizeiinspektion Oberstdorf bittet mögliche Zeugen des Vorfalls unter der Rufnummer 08322/9604-0 um sachdienliche Hinweise. Gesucht wird ein heller, möglicherweise silberfarbener VW Passat Kombi, neueren Baujahres mit Lichtenfelser Kennzeichen „LIF-???“, der gegen 09.45 Uhr in Richtung Kleinwalsertal davonfuhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019