Wildtier
Bär nähert sich dem Allgäu: bei Reutte (Tirol) in Fotofalle getappt

Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.
2Bilder
  • Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.
  • Foto: privat; GoogleMaps / all-in.de
  • hochgeladen von Holger Mock

Rund 20 Kilometer Luftlinie von Füssen entfernt ist ein Bär aufgetaucht. Im Bereich des Klausenwaldes im Bezirk Reutte/Tirol hat eine Wildkamera den Bären fotografiert.

Die Gefahr für Menschen ist relativ gering. „Bären scheuen grundsätzlichen den Kontakt zu Menschen und versuchen ihnen aus dem Weg zu gehen", so Fritz Johannes, Amtstierarzt im Bezirk Reutte, in einer Pressemitteilung des Landes Tirol. Dennoch ist es ratsam, den Verhaltensregeln zu folgen, die das Land Tirol auf seiner Webseite veröffentlicht hat.

Der Amtstierarzt untersucht jetzt einen Rotwildkadaver, der kurz zuvor in einem benachbarten Gebiet gefunden wurde, auf DNA-Spuren eines Bären.

Weitere Sichtungen oder Schäden, die der Bär verursacht haben könnte, gab es bislang keine.

Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.
Der Klausenwald bei Reutte/Tirol: Hier ist der Bär von einer Wildkamera fotografiert worden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019