Reutte - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Ruine Ehrenberg in Reutte / Tirol.
1.091× 1

Förderung
Über 1,1 Millionen Euro für Sanierung der Burgruine Ehrenberg

An der Burgruine Ehrenberg in Reutte (Tirol) startet ein großes Sanierungsprojekt. Die Arbeiten werden mit insgesamt über 1,1 Millionen Euro gefördert. Auch das Land Tirol hat Ende Juli seine Zusage zur Förderung erteilt. Das erklären Armin Walch, Geschäftsführer des Vereins "Burgenwelt Ehrenberg", und das Land Tirol in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Demnach erarbeitete Walch ein 5-Jahresprogramm zur Sicherung, Sanierung und Rekonstruktion der Ruine in Zusammenarbeit mit dem...

  • Reutte
  • 17.08.20
Tirol (Symbolbild)
3.718×

Bis einschließlich 13. September
Fahrverbote für Ausweichverkehr im Bezirk Reutte gelten wieder

Vom 1. August bis einschließlich 13. September gelten auf den Ausweichrouten im Bezirk Reutte wieder Fahrverbote. Grund ist der starke Reiseverkehr auf der B179 Fernpassstraße. Das teilt das Land Tirol mit. Demnach gelten die Fahrverbote für alle Fahrzeuge, die sich auf der Durchreise befinden, jeweils von Samstag 7 Uhr bis Sonntag 19 Uhr in beide Fahrtrichtungen.  Konkret betreffen die Ausweich-Verbote die Abfahrten auf der Fernpassroute im Bereich Reutte Nord und Vils. Der Ziel-, Quell-...

  • Reutte
  • 04.08.20
Wolf (Symbolbild).
7.558× 1

Wolf hat Reh gerissen
Wolfsverdacht im Bezirk Reutte bestätigt

Eine DNA-Analyse eines toten Rehs hat den Wolfsverdacht im Bezirk Reutte in Tirol bestätigt. Das Reh war am 10. Juni in der Gemeinde Weißenbach tot aufgefunden worden. Jetzt bittet das Land Tirol die Bevölkerung darum, alle Sichtungen, Filmaufnahmen, Fotos oder Risse der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zu melden. Fünf gerissene Schafe im Bezirk Kitzbühel: War es ein Wolf? Außerdem wurden im Bezirk Kitzbühel insgesamt fünf gerissene Schafe gefunden. Vier davon im Gemeindegebiet Kössen und...

  • Reutte
  • 20.07.20
Immer mehr Einsätze bei Nacht (Symbolbild).
2.040×

Bergretter
ARA-Flugrettung rechnet mit "heißem Einsatz-Sommer"

Menschenleben retten, immer öfter auch bei Dunkelheit: Das ist die Aufgabe der meist vierköpfigen Crew der gemeinnützigen ARA-Flugrettung. Die zwei Notarzthubschrauber sind bereits von Januar bis Juni 2020 in Fresach (Kärnten) und Reutte (Tirol) über 900-mal gestartet. Davon waren über 100 Einsätze bei Nacht. Das geht aus der Halbjahresbilanz der ara-Flugrettung hervor. Auch im zweiten Halbjahr rechnet die Flugrettung mit vielen Einsätzen.  Trotz Corona: Mehr Einsätze als im Vorjahr Die...

  • Reutte
  • 20.07.20
Mit ihren Bussen sind die Wildcamper auch bis in die Lechauen im Tiroler Reutte gefahren.
10.250× 4

Tourismus
Bergwacht Tirol will härter gegen Wildcamper vorgehen

Wie das Allgäu erlebt auch das benachbarte Tirol besonders an schönen Tagen einen Massenansturm an Ausflüglern. Dabei sorgen vor allem Wildcamper für Ärger. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, will die Tiroler Bergwacht ab sofort härter gegen Wildcamper vorgehen: "Wir werden ab sofort mit der vollen Härte des Gesetzes gegen Wildcamper vorgehen“, wird der Außerferner Bergwacht-Chef Albert Kerber von der Tiroler Tageszeitung zitiert. Campen ist in Tirol nur auf ausgewiesenen Plätzen...

  • Reutte
  • 22.06.20
Erster Coronavirus-Fall im Allgäu: Ein 36-jähriger Mitarbeiter von DMG Mori in Pfronten wurde positiv auf das Virus getestet.
24.207×

Testergebnisse negativ
Coronavirus-Fall in Pfronten: im Bezirk Reutte vier Menschen in Quarantäne

+++Update am 03.03.2020 um 17:30+++ Die Testergebnisse aller vier Personen liegen vor: Sie sind alle negativ. Das Virologische Institut in Innsbruck hat es laut einem Informationsschreiben des Landes Tirol bestätigt. Die Vier befinden sich demnach bereits in der behördlich angeordneten 14-tägigen Quarantäne und müssen in dieser Zeit auch weiterhin ihren Gesundheitszustand beobachten. „Wir sind mit den betroffenen Personen in Kontakt und haben sie über die Testergebnisse sowie notwendige...

  • Reutte
  • 03.03.20
Faschingsumzug in Reutte
8.873× 1 41 Bilder

Bildergalerie
Reutte: Faschingumzug am "Unsinnigen Donnerstag"

Bei strahlendem Sonnenschein säumten rund 6.000 Besucher den Obermarkt Reuttes beim Umzug am Unsinnnigen Donnerstag. Die 1.000 Aktiven der zirka 40 Zugnummern lösten sich am Ende des Obermarktes auf und strömten in den Untermarkt mit Essens- und Getränkeständen, der aus allen Nähten platzte. Hier wurde so richtig abgefeiert.

  • Reutte
  • 20.02.20
Der Bartgeier erwartet in den Lechtaler Alpen Nachwuchs.
2.464×

Tierwelt
Bartgeier-Nachwuchs im Tiroler Lechtal

Im Tiroler Lechtal brütet ein Bartgeier derzeit Nachwuchs aus. Das in den 1920er Jahren im Alpenraum ausgestorbene Tier hat in einem Horst, nur einige Kilometer vom Allgäu entfernt, ein neues Zuhause gefunden. Das berichtet Biologe Henning Werth aus Sonthofen der Allgäuer Zeitung.  Im gesamten Alpenraum gibt es inzwischen wieder 280 Bartgeier. Vergangenen Herbst seien über dem Trettachtal in den Oberstdorfer Bergen sogar an einem Tag fünf Tiere gesichtet worden. Einen Bartgeier-Horst gebe es...

  • Sonthofen
  • 20.02.20
Günter Groll, Vorsitzender des Vorstands im Kita-Zentrum St. Simpert
8.122×

Nach Schild in Reuttener Kindergarten
Kommunikation im Kindergarten: Auch in katholischen Kindergärten im Allgäu "eine Herausforderung"

Mit Schildern an der Eingangstür der Kindergärten hat der Bürgermeister von Reutte vergangene Woche eine große Diskussion ausgelöst. "Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen!", stand darauf. "Wir haben 13 verschiedene Sprachen im Kindergarten und da darf man erwarten, dass die Eltern mit dem Kindergarten-Personal auf Deutsch kommunizieren", so Alois Oberer, der Bürgermeister der Tiroler Gemeinde Reutte, laut Medienberichten. Wie ist die Realität in den Allgäuer Kindergärten? Gibt es das...

  • Reutte
  • 14.02.20
Auch im Kindergarten Tauschergasse in Reutte werden die Eltern angehalten, Deutsch zu sprechen. Die Aktion sorgt in Österreich und Deutschland für viel Gesprächsstoff.
13.155× 4 2 Bilder

Erziehung
„Deutschpflicht“ in Reuttener Kindergärten: Gemeinde hängt Schilder auf

"Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen!" Dieses Schild ziert derzeit die Eingangsbereiche der Kindergärten in der Gemeinde Reutte in Tirol. Bürgermeister Alois Oberer möchte dadurch erreichen, dass in den Erziehungseinrichtungen nur noch Deutsch gesprochen wird. Die Reaktionen zu dieser Aktion sind gespalten.  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, haben Erzieherinnen in Reutte zusehends Probleme, Kinder und Eltern zu verstehen. In einem der drei Reuttener Kindergräten liege der Anteil...

  • Reutte
  • 05.02.20
Symbolbild.
7.943×

Polizei
Zwei Deutsche sterben bei Skiunfällen in Tirol

Ein 79-jähriger Deutscher ist am Montag bei einem Skiunfall im österreichischen Bezirk Reutte in Tirol gestorben. Nach Angaben der örtlichen Polizei geriet der Mann im Skigebiet Grubigsteig im Gemeindegebiet von Lermoos über den markierten Pistenrand hinaus. Daraufhin stürzte der Deutsche und blieb reglos liegen. Zwei vorbeikommende österreichische Skifahrer im Alter von 34 und 42 Jahren sahen den Mann neben der Piste liegend und leisteten Erste Hilfe, so die Polizei weiter. Weil sie kein...

  • Reutte
  • 22.01.20
Skifahren (Symbolbild)
7.092×

Einigung
Hahnenkamm: Bahn und Lifte in Reutte laufen wieder

Seit Sonntagmorgen, 19.01, laufen die Lifte der Reuttener Bergbahnen am Hahnenkamm wieder. Laut Allgäuer Zeitung konnten sich jetzt Gemeinde und Bahn in einem Verhandlungs-Marathon einigen. Am Mittwoch, 15.01, hatte die Bergbahn den gesamten Betrieb eingestellt. Die Tiroler Landesregierung hatte auf Antrag der Gemeinde Höfen der Bahn die weitere Beschneiung untersagt. Ein Skibetrieb ohne weitere Beschneiung sei derzeit aber unrentabel, so die Bergbahn. Darum stellte man den Betrieb...

  • Reutte
  • 20.01.20
Skilift (Symbolbild)
21.535×

Streit mit Gemeinde
Trotz bester Pistenverhältnisse: Bergbahn Hahnenkamm bei Reutte stellt Betrieb ein

Seit Mittwoch, 15.01.2020, hat die Bergbahn Hahnenkamm bei Reutte den Betrieb eingestellt und das trotz bestens präparierter Piste. Der Grund dafür ist ein Streit zwischen der Bergbahn und der Gemeinde Höfen über die Regeln für die Beschneiung der Piste.  Laut Allgäuer Zeitung hatten sich beide Seiten noch im Dezember 2019 auf einen Kompromiss einigen können, der den Betrieb zumindest für die Wintersaison sicherstellen sollte. Doch legte die Gemeinde Höfen mit Bürgermeister Vinzenz Knapp...

  • Reutte
  • 16.01.20
Wenn es direkt am Unfallort keine Landemöglichkeit gibt, kommt die fix angebaute Rettungswinde zum Einsatz.
2.366×

Bilanz
Reuttener Rettungshubschrauber im Dauerbetrieb

Ende des Jahres war der in Reutte stationierte Rettungshubschrauber RK-2 im Dauereinsatz. Gerade Nachteinsätze und Spezialeinsätze mit der Rettungswinde haben laut Allgäuer Zeitung zugenommen. Von den insgesamt 1.025 Einsätzen im vergangenen Jahr sei bei 180 die Winde zum Einsatz gekommen. Durch die schnell angebaute Winde kann extrem schnell notärztliche Versorgung zum Patienten gebracht werden. Seit August steht das Reutter Team bis 22:30 Uhr bereit - 16 Stunden am Tag. Der Hubschrauber...

  • Reutte
  • 08.01.20
Autobahn (Symbolbild).
5.351×

Verkehr
7.500 Zurückweisungen beim Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol

Wie aus einer Mitteilung des Tiroler Landes hervorgeht, hat es vergangenes Wochenende rund 7.500 Zurückweisungen beim Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol gegeben. Mehr als 6.000 davon in den Bezirken Schwaz und Reutte. Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter betont einmal mehr, wie "richtig und notwendig" die Vorkehrungen sind, die zur Sicherstellung des Verkehrsflusses in Tirol getroffen worden sind. Der Ziel- und Quellverkehr sei durch die Abfahrverbote nicht beeinträchtigt, so Platter...

  • Reutte
  • 30.12.19
Symbolbild.
3.819×

Verkehr
1.200 Zurückweisungen beim ersten Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol

Die Polizei in Österreich hat 1.200 Zurückweisungen beim ersten Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol verzeichnet. Das geht aus einer Pressemitteilung des Tiroler Landes hervor.  Demnach galten von Samstag, 21. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember 2019, erstmalig die Winter-Wochenendfahrverbote in Tirol. Damit sollte dem massiven Ausweichverkehr bei Stausituationen auf den Transitrouten entgegen gewirkt werden. Wie nun feststeht, gelang das Vorhaben.  "Am Wochenende wurden landesweit...

  • Reutte
  • 23.12.19
Fahrten über den Fernpass könnten bald mit Extrakosten verbunden sein. Die Tiroler Landesregierung diskutiert die Einführung einer Maut. (Symbolbild)
10.344×

Verkehr
Extrakosten für Autofahrer: Tirol diskutiert über Fernpass-Maut

Wer künftig über die Fernpass-Route in den Urlaub fahren möchte, muss möglicherweise bald mit Extrakosten rechnen. Laut Allgäuer Zeitung diskutiert die Tiroler Landesregierung derzeit die Einführung einer Maut auf der Route zwischen Lermoos und Nassereith. Im Gespräch sei ein Betrag von acht bis neun Euro je PKW und Fahrt. Für LKW könnten Kosten von 37 bis 46 Euro betragen. Kritik an den Plänen äußerte der Chef der Wirtschaftskammer Reutte, Wolfgang Winkler. Gegenüber der AZ sagte Winkler,...

  • Reutte
  • 23.12.19
Straßenverkehr (Symbolbild)
2.667×

Entscheidung
Fahrverbote für Ausweichverkehr in Tirol ab Samstag, 21. Dezember

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter ist sich sicher: "Die Fahrverbote wirken." Bereits im Sommer durfte man in Tirol nicht mehr auf Ausweichstrecken neben den Autobahnen und Fernpassstraßen ausweichen. Dieses Fahrverbot für Ausweichverkehr wird das Land Tirol auch im Winter beibehalten. Im Dezember treten in den Bezirken Kufstein, Reutte, Schwaz und Innsbruck-Land umfassende Winter-Fahrverbote in Kraft. "Wenn der Ausweichverkehr in den Dörfern auf schwierige Wetter- und...

  • Reutte
  • 23.10.19
Burgenwelt Ehrenberg/Reutte/Außerfern: Einweihung einer neuen Kinder- und Familienattraktion
2.313× 24 Bilder

Bildergalerie
Burgenwelt Ehrenberg/Reutte/Außerfern: Einweihung einer neuen Kinder- und Familienattraktion

Das Hornwerk, knapp unterhalb der Ruine Ehrenberg, ist um zwei Attraktionen reicher: In dem Festungsensemble wurde ein Sagenverlies sowie der Themenspielplatz "Ritter Rüdiger" feierlich eingeweiht. Im Rahmen des vierwöchigen Bergfestes, das die Naturparkregion Reutte veranstaltete, wurde diese Kinder- und Familienattraktion gefeiert. Neben Kulinarischem gab es auch musikalische "Nahrung": Bluatschink, alias Toni Knittel, und seine Partnerin Margit schlugen kleine und auch größere Besucher...

  • Reutte
  • 20.10.19
Viehscheid im Tiroler Nesselwängle.
6.042× 15 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid 2019 im Tiroler Nesselwängle

Beim Viehscheid im Tiroler 460-Einwohner-Dorf Nesselwängle im Tanheimer Tal präsentierte Bürgermeister Klaus Hornstein im Namen der veranstaltenden Landjugend einen Viehscheid mit ungewöhnlichen Tieren. Nach einer kleinen Oldtimerparade alter Traktoren marschierten neben Jungvieh von der Edenalm und der Kringenalpe auch Ziegen, Schafe und Esel an den vielen Besuchern vorbei, die sich am Straßenrand drängten.

  • Reutte
  • 15.09.19
Das Tannheimer Tal wurde vom "Wandermagazin" zu Österreichs schönster Wanderregion gekürt.
4.148×

Titel
Benachbartes Tannheimer Tal mit Drei-Seen-Tour zu Österreichs schönster Wanderregion gekürt

Das Tannheimer Tal ist Österreichs schönste Wanderregion. Das haben zumindest Leser des deutschen "Wandermagazin" entschieden. Mit einem deutlichen Ergebnis gewann das Tannheimer Tal den Titel „Österreichs schönste Wanderregion 2019“. Von den 7.577 Lesern des "Wandermagazin" , die dafür ihre Stimme abgegeben hatten, entschieden sich 71,45 Prozent für das idyllische Tal im Norden Tirols, zu dem auch die Allgäuer Alpen gehören.  Drei-Seen-Wanderung Zur Wahl gehörte auch eine Tour als...

  • Reutte
  • 03.09.19
Symbolbild.
454×

Verkehr
Zwischenbilanz zu Fahrverboten in Tirol: "Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung"

Seit Mitte Juni gelten gelten an Wochenenden Fahrverbote auf mehreren Landesstraßen bzw. dem niederrangigen Straßennetz in Tirol. Dadurch soll dem Ausweichverkehr bei Stausituationen auf den Autobahnen entgegengewirkt werden. Die Verbote gelten noch bis zum 15. September 2019. Das Land Tirol zieht eine positive Zwischenbilanz. Verstopfte Ortsdurchfahrten, die es selbst Rettungskräften mancherorts nicht mehr möglich machten, zum Einsatzort zu gelangen, gebe es laut einer Pressemitteilung...

  • Reutte
  • 08.08.19
Die Ritterspiele Ehrenberg in Reutte/Tirol.
3.214× 22 Bilder

Bildergalerie
Ritterspiele Ehrenberg in Reutte

An drei Tagen lassen 1.800 Darsteller sowie Standler das Mittelalter Kaiser Maximilians I wiederauferstehen. Neben diversen Musikgruppen zieht die gesamte Darstellerschar bei der Parade "Die Zeitreise" durch die enge Schlucht der Ehrenberger Klause bei Reutte im Außerfern. Viele Darsteller und Besucher zelten auf dem großen Gelände rund um den Festplatz. Der Kaiser schart dabei Allgäuer wie Tiroler Hofstaat um sich.

  • Reutte
  • 28.07.19
  • 1
  • 2

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ