"Rote Linie"
Über 1.000 Teilnehmer bei Demo der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"

Über 1.000 Teilnehmer bei Demo der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"
28Bilder
  • Über 1.000 Teilnehmer bei Demo der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Bürgerinitiative ,,Rettet den Grünten'' hat am Donnerstag Vormittag zur Demo aufgerufen. Gekommen sind laut Veranstalter rund 1.100 Demonstranten. Mit der Aktion "Menschenkette – Rote Linie - bis hierhin und nicht weiter" wollten die ein Zeichen gegen den Bau der Bergwelt am Grünten setzen. Dazu waren sie einheitlich rot angezogen.

Als Leitbild hatte die Bürgerinitiative 15 Punkte auf ihrer Webseite vorgestellt, darunter Leitziele wie „Der Grünten darf kein Rummelplatz werden“, „Ein authentisches Bergerlebnis bewahren“ oder „Die traditionelle Alpwirtschaft weiterführen“.

Die Teilnehmer der Demo zogen vom Parkplatz der Grüntenlifte über den Alpweg direkt unter die Liftanlage. ,,Wir haben mit 250 Teilnehmern gerechnet. Dass es jetzt aber so viele sind, zeigt uns, dass es schon einen Großteil der Bevölkerung interessiert, was hier passiert", so einer der Demonstranten.

Neben den 1.100 Demonstranten die gegen das Vorhaben am Grünten sind, hielt auch ein Gegendemonstrant die Stellung. Kurz vor dem Lift platzierte sich der Allgäuer mit einem Schild gut sichtbar am Straßenrand. Auf dem Schild stand ,,Für die Grüntenlift-Erneuerung''.

Autor:

Redaktion all-in.de aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019