Tourismus
Familie Hagenauer stellt Pläne für Grünten Bergwelt vor

Am Grünten soll sich so einiges ändern, auch was die alten Lifte betrifft.
  • Am Grünten soll sich so einiges ändern, auch was die alten Lifte betrifft.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Eine Familie will’s richten. Nachdem ein Schweizer Unternehmer hochfliegende Pläne am Grünten hatte, sich letztendlich aber alles in Luft auflöste, will nun die Rettenberger Familie Hagenauer am Grünten im Ortsteil Kranzegg 30 Millionen Euro investieren: Aus den bisher sieben Liften werden drei: eine Gondelbahn, die ganzjährig fährt, eine kuppelbare Sechser-Sesselbahn für den Winterbetrieb und auch ein kleiner Tellerlift fürs Skifahren. Als Sommerattraktion plant die Familie Hagenauer eine Walderlebnisbahn von der Bergstation ins Tal. Zwei Bahnen sollen vorwiegend an Bäumen befestigt werden, ohne die Stämme zu schädigen.

Klappt alles mit den Genehmigungen für diese „Grünten Bergwelt“ , kann es 2020 losgehen, sagte Martin Hagenauer (51) auf einer Pressekonferenz in Kranzegg. Mit dabei waren Ehefrau Sabine, Tochter Anja und Sohn Michael. Die Familie betreibt auch die Alpsee Bergwelt in Ratholz. Im kommenden Winter sollen die alten Liftanlagen ein letztes Mal laufen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 05.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019