Flaschen könnten bersten
Brauerei Zötler aus Rettenberg ruft "Zötler Russ’n Halbe" zurück

Bierflaschen (Symbolbild)

Die Privat-Brauerei Zötler ruft die "Zötler Russ’n Halbe" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 2. Januar 2021 zurück. Im Rahmen einer internen Qualitätsprüfung stellte das Unternehmen fest, dass möglicherweise noch vitale Hefezellen in den Flaschen enthalten sein können. Daher bestehe die Möglichkeit der Nachgärung. Das könne dazu führen, dass sich zusätzlicher Druck in der Flasche aufbaut. Die Flaschen könnten bersten und so zu Verletzungen führen, teilte die Brauerei auf ihrer Facebook-Seite mit.

Vom Produkt selbst gehe keine Gefahr aus. Die Brauerei empfiehlt Kunden, die das Produkt "Zötler Russ’n Halbe" mit dem MHD 2. Januar 2021 bereits gekauft haben, die Flasche wenn möglich zu öffnen und den Inhalt zu entsorgen. Dabei sollten Kunden mit entsprechender Vorsicht vorgehen, die Flasche zur Druckentlastung mit einem Flaschenöffner öffnen und ein Geschirrtuch als Splitterschutz um die Flasche legen. "Selbstverständlich können diese Flaschen kostenlos beim Getränkehändler in einwandfreie Ware umgetauscht werden", so die Brauerei weiter. Weitere Produkte des Sortiments seien nicht betroffen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen