Rettenberg - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

In diesem Winter soll es keinen Skibetrieb an den Grüntenliften geben.
11.847× 9

Streit um Liftbetrieb am Grünten
Hat Familie Hagenauer dem Grundstückseigner mit "Hetzkampagne" gedroht?

In diesem Winter wird es keine Skisaison an den Grüntenliften geben. So lautete eine Pressemitteilung der Investorenfamilie Hagenauer am Montag. Als Grund nannte sie eine Entscheidung des Landgerichts Kempten vom 22. September. Demnach stimme Hubert Müller, der Eigentümer eines Grundstücks, über das der Doppelsessellift am Grünten führt, einer Nutzung nicht zu. Grundstückseigentümer bezieht StellungMüller stellt die Situation in einer eigenen Pressemitteilung nun etwas anders dar....

  • Rettenberg
  • 01.10.21
Wie geht's weiter am Grünten? Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller lädt Befürworter und Gegner der "Grünten Bergwelt" zum Runden Tisch.
3.005× 7

Landrätin lädt zur Diskussion
"Grünten Bergwelt": Runder Tisch soll Konflikte lösen

Kommt jetzt endlich eine sachliche Diskussion auf Augenhöhe zum Thema "Grünten Bergwelt"? Die Fronten zwischen Befürwortern und Gegnern des Großprojekts der Unternehmerfamilie Hagenauer sind seit Langem verhärtet. Ein Runder Tisch mit einem speziellen Konzept soll die sachliche Diskussion um den Bau der "Grünten Bergwelt" vorantreiben. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller ruft dazu für Samstag, 02. Oktober Befürworter und Gegner an einen Tisch. Mit dabei sein werden laut...

  • Rettenberg
  • 27.09.21
In der kommenden Wintersaison wird es an den Grüntenliften keinen Skibetrieb geben.
7.823× 12 1

Streit um Nutzungsrechte
Keine Einigung mit Grundstücksbesitzer: Heuer keine Skisaison an den Grüntenliften

Mit der Entscheidung des Landgerichts Kempten vom 22. September 2021 ist klar: Es wird keine Skisaison 2021/2022 an den Grüntenliften in Rettenberg-Kranzegg geben. Weil die Nutzungsrechte an den Grundstücken, über die der Doppelsessellift am Grünten führt, nicht geklärt sind, wird es im kommenden Winter keinen Skibetrieb geben. Der Antrag auf einstweilige Verfügung, den die Betreiberfamilie Hagenauer gestellt hat, wurde zurückgewiesen. Seit der Wintersaison 2019/2020 werden die Grüntenlifte von...

  • Rettenberg
  • 27.09.21
Der Grünten und das damit verbundene Burgberger Hörnle auf 1497 Metern, sind im Sommer, aber auch im Winter, Anziehungspunkt für viele Einheimische und Urlauber.
4.534× 20

Leere Wahlversprechen?
Bügerinitiative "Rettet den Grünten" greift Freie Wähler an

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes hat die Bügerinitiative "Rettet den Grünten" die Freien Wähler scharf kritisiert. In einer Pressemitteilung greift die Initiative die Partei im Bezug auf das geplante Bauprojekt am Grünten an. "Unser Appell an die politischen Vertreter des Landkreises Oberallgäu kann nur lauten, dass das eingangs erwähnte Wahlversprechen kein weiteres Mal eine der leider bereits bekannten hohlen Worthülsen bleibt", so die Initiative. Wahlversprechen = leere Worthülsen?Bei der...

  • Rettenberg
  • 08.09.21
Wagneritz
32.450× 29 Bilder

Erschreckende Bilder!
So ist die Lage nach den schweren Unwettern im Oberallgäu

Nach den schweren Unwettern im Oberallgäu haben jetzt die Aufräumarbeiten begonnen. Viele Ortschaften sind regelrecht verwüstet. Geröll, Holz und Müll liegen auf den Straßen und in den Einfahrten. Bei Burgberg ist außerdem noch ein Hang abgegangen. Auch das Freibad Rettenberg hat das Unwetter nicht unbeschadet überstanden.  Schwere Unwetter im Oberallgäu - Polizei zählt rund 75 Einsätze

  • Sonthofen
  • 28.07.21
Unwetter haben für Überschwemmungen am Kreisverkehr Rettenberg gesorgt.
10.172× 14

"Zeigen auch Sie Ihre Solidarität!"
Hilfe für Unwetter-Betroffene: Oberallgäuer Landrätin ruft zu Spenden auf!

Gewitter, Starkregen, Hochwasser und Hagel haben von Samstag bis Montag im Oberallgäu schwere Schäden verursacht. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller ruft die Bevölkerung jetzt dazu auf, für die Betroffenen zu spenden.  Baier-Müller: "Wir werden unser Möglichstes tun"Am Dienstag hat sich Baier-Müller in Rettenberg selbst ein Bild von der Lage gemacht, zusammen mit Bürgermeister Nikolaus Weißinger und dem Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Karl Schindele. "Wir werden unser...

  • Rettenberg
  • 27.07.21
Ein Fischreiher war auf einer Wiese bei Rettenberg auf der Jagd.
5.132× 5 Bilder

Natur
Seltene Beobachtung: Ein Fischreiher auf der Jagd bei Rettenberg

Der Graureiher wird im Volksmund auch als Fischreiher bezeichnet. Was seine kulinarischen Vorlieben allerdings nur unzureichend beschreibt. Denn der Ardea cinerea – so sein lateinischer Name – lässt sich zudem gerne mal Frösche oder Mäuse schmecken. So konnte unser Fotograf Benjamin Liss auch am Wochenende einen Graureiher auf dem Weg nach Rettenberg entdecken. Das etwa 1,5 Meter große Tier wartete auf einem Feld zwischen Immenstadt und Rauhenzell auf Beute. Bei der Jagd im Wasser und an Land...

  • Rettenberg
  • 07.06.21
MeiBaum-Aktion in Rettenberg
5.977× 30 Bilder

Bildergalerie
Gemeinde Rettenberg freut sich heuer gleich über 27 Maibäume

Statt einem großen Maibaum gibt es in Rettenberg heuer 27 etwas kleinere Bäume. Der Grund: Wegen der Corona-Pandemie musste heuer das traditionelle Maibaum-Aufstellen entfallen. Stattdessen hat die Freiwillige Feuerwehr eine alternative Aktion ins Leben gerufen. Preise für alle Teilnehmer Unter dem Titel "MeiBaum 2021 - I bin dabei" waren alle Kinder bis 12 Jahren dazu aufgerufen, einen eigenen Baum zu entwerfen. Als Belohnung erhielten alle Teilnehmer ein T-Shirt und einen...

  • Rettenberg
  • 01.05.21
Bäckermeister Alexander Franz aus Rettenberg
8.515× 2 Bilder

Solidarität
50 Tiere sterben nach Großbrand - Bäcker aus Rettenberg hilft mit besonderen Brezen

Ein Großbrand vor knapp drei Wochen hat eine landwirtschaftliche Halle zerstört, 50 Tiere kamen dabei ums Leben. Der Schock sitzt noch bei allen Beteiltigten tief. Doch die Familie, die ihre Tiere und ihren Stall verloren haben stehen nicht alleine da. "Wir wollten helfen und haben uns sofort etwas überlegt", so Bäckermeister Alexander Franz aus Rettenberg. Der 37-Jährige und sein Team wollten die Familie unterstützen. "Wir haben uns Gedanken gemacht und sind dann zu dem Entschluss gekommen,...

  • Rettenberg
  • 26.03.21
Der Inhaber von BernardiBräu, Bernhard Göhl (43).
2.526× 1 1 Video 6 Bilder

Aromatisch und gehaltvoll
Was ist eigentlich Starkbier? Braumeister aus Rettenberg klärt auf

Die "Bockbierzeit" wird gerne als die fünfte Jahreszeit bezeichnet. Immer rechtzeitig zur Fastenzeit vor Ostern und im Advent vor Weihnachten wird in Vorbereitung auf das bevorstehende Fest die Zeit des Wartens mit kräftigem Bockbier versüßt. Um mehr über das Thema Starkbier/Bockbier zu erfahren, war all-in.de zu Besuch bei Deutschlands höchstgelegener Privatbrauerei in Rettenberg/Kranzegg, BernardiBräu.  Was ist Starkbier?Starkbier ist die Bezeichnung für alle Biere, die mehr als 16 Prozent...

  • Rettenberg
  • 18.03.21
Statt der momentanen Öffnungsstrategie wäre es Berni Göhl lieber, wenn die Gastro mit Auflagen ein oder zwei Wochen später öffnet, dafür dann aber offenbleiben kann.
9.852× 26 2 Video 16 Bilder

Öffnung der Gastronomie
Brauerei aus Rettenberg: "Lieber später öffnen, dafür dann offen bleiben"

Wenn es dabei bleibt, sollen Gastronomiebetriebe ab dem 22. März ihre Außenbereiche unter Auflagen für Gäste wieder öffnen dürfen. Das gilt auch für den Gastrobereich von BernardiBräu, einer Brauerei aus Rettenberg/Kranzegg. all-in.de hat bei Braumeister Berni Göhl nachgefragt, wie zuversichtlich er und seine Frau hinsichtlich der Öffnung sind und inwiefern die Corona-Krise ihren Betrieb bereits beeinflusst hat.  Einfluss der Corona-KriseIm vergangenen Jahr ist die Brauerei "mit einem blauen...

  • Rettenberg
  • 12.03.21
Am Sonntagabend geriet in Kranzegg eine landwirtschaftliche Anlage in Vollbrand.
18.326× Video 5 Bilder

Am Tag danach
Nach Brand in Kranzegg: Rettenbergs Bürgermeister freut sich über Zusammenhalt

Rettenbergs Bürgermeister Weißinger ist nach dem Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Kranzegg bei Rettenberg begeistert von der Hilfsbereitschaft und dem Zusammenhalt der Bevölkerung. Weißinger selbst versuchte am Morgen nach dem Brand Trost zu spenden. "Mehr kannst du in so einem Moment nicht machen. Das ist wirklich eine erschütternde Situation für uns alle gewesen", so Weißinger. Durch das Eingreifen der Feuerwehr und der Nachbarschaft habe Schlimmeres verhindert werden können....

  • Rettenberg
  • 11.03.21
Coronavirus (Symbolbild)
9.205×

Faktencheck
Massiver Corona-Ausbruch in Kranzegg? Offenbar nichts dran am Gerücht

In der Oberallgäuer Ortschaft Kranzegg (Gemeinde Rettenberg) geht seit dem Wochenende offenbar das Gerücht um, es habe einen massiven Corona-Ausbruch gegeben. Angeblich hätten ca. 25 tschechische Bauarbeiter eine Bauwagenfeier veranstaltet und dabei eine Corona-Mutation verbreitet, auch unter der Kranzegger Bevölkerung. Kranzegg ein Corona-"Hotspot"? all-in.de hat nachgefragt. "Nein, Kranzegg ist kein Corona-Hotspot", sagt das Landratsamt OberallgäuZuständig ist in diesem Fall das...

  • Rettenberg
  • 02.03.21
Der Holzpenis vom Grünten wurde wieder zusammengebaut.
14.107× 11 1 6 Bilder

Es bleibt schräg
Wanderer finden Einzelteile des Holzpenis vom Grünten: Jetzt steht er wieder

Die Ereignisse am Grünten überschlagen sich. Langsam ist es schwer, noch einen Überblick zu behalten. Ist der Holzpenis jetzt noch da oder nicht? Handelt es sich um den Alten oder den Neuen? Steht oder liegt er? Ist er noch am Stück oder zerstückelt? Die gute Nachricht zuerst: Der Holzpenis steht aktuell. Holzpenis vom Grünten schon zweimal verschwundenAber von vorne: Schon seit Längerem gab es einen fast zwei Meter hohen Holzpenis in der Nähe der Grüntenhütte. Die Statue wurde erst umgeworfen....

  • Rettenberg
  • 04.01.21
Der Holzpenis am Grünten ist schon wieder verschwunden. Dort, wo das Prachtstück vor Kurzem noch stand, schmücken nur noch ein paar Überbleibsel und Sägespäne den Boden.
15.899× 7 1 3 Bilder

Zipfel am Gipfel
Der Holzpenis auf dem Grünten ist schon wieder weg

Wie schon der erste Holzpenis am Grünten ist nun auch der neue Zipfel vom Grünten-Gipfel verschwunden. Erst Anfang Dezember letzten Jahres war er aufgestellt worden. Nun ist auch dieses Prachtstück wieder weg. Was bleibt sind ein paar Überbleibsel und Sägespäne am Boden, wie man auf auf der Facebookseite "Skitouren rund ums Allgäu" sehen kann. Manche User können es nicht glauben, andere meinen, er sei sowieso nicht schön gewesen. Kurioses Prachtstück Zunächst war der Holzpenis am Grünten...

  • Rettenberg
  • 03.01.21
Erster Holzpenis vom Grünten stand zum Verkauf! - Oder doch nicht?!
17.083× 4 2 Bilder

Der Zipfel vom Gipfel
Dem Holzpenis auf der Spur: Wer verkauft das "Wahrzeichen" vom Grünten?

Der Holzpenis vom Grünten stand am Samstag für einige Stunden zum Verkauf auf dem Portal Ebay Kleinanzeigen. In den vergangenen Wochen hat es weltweit viel Trubel um diese Holzskulptur gegeben. Knapp vier Jahre stand die Skulptur auf dem Grünten doch plötzlich war sie weg! Man ging davon aus, dass der Holzpenis erst zersägt und dann wegtransportiert wurde. Jetzt ist sie allerdings als Verkaufsobjekt auf Ebay Kleinanzeigen aufgetaucht. Die Beschreibung lässt Schmunzeln. Nur ein Scherz? Wer...

  • Rettenberg
  • 12.12.20
Auch wenn er etwas anders aussieht als der Alte: Es gibt wieder einen Holzpenis auf dem Grünten.
14.147× 1 Video 18 Bilder

Wer hat den Zipfel zum Gipfel gebracht?
Der Grünten hat wieder einen Holzpenis

Es bleibt kurios am Grünten. Der Holzpenis sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Vor mehreren Wochen wurde er erst umgeworfen, am Wochenende war er dann auf einmal ganz verschwunden. Die fast zwei Meter hohe Holzskulptur, die in der Nähe der Grüntenhütte stand, wurde wohl zersägt und anschließend entsorgt. Jetzt steht er wieder, der Zipfel am GipfelMitte dieser Woche gab es dann aber gute Nachrichten: Der Grünten hat sein Prachtstück wieder. Woher er kommt oder wer die neue Skulptur gebaut und...

  • Rettenberg
  • 04.12.20
Wohl eines der letzten Bilder des Prachtstücks. Es entstand am Samstagabend.
13.089× 3 1

Kurios
Holzpenis vom Grünten verschwunden: vermutlich zersägt

Der Holzpenis auf dem Grünten, der in den vergangenen Wochen im Gespräch war, weil er umgeworfen worden war, ist nun offenbar ganz verschwunden. Er wurde wohl zersägt und anschließend entsorgt. Auf der Webcam sieht man ihn jedenfalls nicht mehr.  Prachtstück vor einigen Wochen umgeworfen Diese fast zwei Meter hohe Holzskulptur befand sich seit rund vier Jahren auf dem Grünten, in der Nähe der Grüntenhütte. Weshalb sie letztens umfiel, ist nach Angaben des Bayerischen Rundfunks nicht bekannt....

  • Rettenberg
  • 29.11.20
Goymoos-Kreisverkehr Asphaltierungsarbeiten ab 21.09.2020. Jörg-Kreisverkehr Asphaltierungsarbeiten ab 25.09.2020. (Symbolbild)
1.824× 3 Bilder

Asphaltierungsarbeiten
Goymoos-Kreisverkehr bei Rettenberg ab Montag teilweise gesperrt

Ab Montag, 21. September kann es am Goymoos-Kreisverkehr bei Rettenberg zu Verkehrsbehinderungen kommen. Grund sind Asphaltierungsarbeiten zwischen dem Goymoos-Kreisverkehr und Rettenberg. Auch am Jörg-Kreisel in Immenstadt ist ab Freitag, den 25. September mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen: Hier finden ebenfalls Asphaltierungsarbeiten statt. Das gibt das Staatliche Bauamt Kempten in einer Pressemitteilung bekannt. Wenn die Witterung passt, ist folgender Bauablauf und folgende Sperrpausen...

  • Rettenberg
  • 21.09.20
Die Strecke zwischen dem Goymooskreisverkehr und dem Ortsschild Rettenberg ist wieder befahrbar.
7.819×

Bauarbeiten beendet
Die Strecke Goymooskreisverkehr und Rettenberg ist wieder befahrbar

+++ Update 08. September +++ Nach Auskunft der Gemeinde Rettenberg ist die Befahrung vom Goymoos-Kreisverkehr bis Rettenberg wieder möglich. Eine Umfahrung der Strecke ist nicht mehr nötig.  Polizei kontrolliert bei Rettenberg ''Anlieger frei'' - Bauarbeiten gehen gut voran Bezugsmeldung Am Mittwoch den 26. August haben die Sanierungsarbeiten zwischen dem Goymoos-Kreisverkehr und Rettenberg begonnen. Für die Asphaltierungsarbeiten ist eine Vollsperrung der Strecke zwischen dem...

  • Rettenberg
  • 08.09.20
Die Polizei kontrolliert jeden Autofahrer der den ''Schleichweg'' nutzen möchte
16.709× 2 18 Bilder

Mit Bußgeld über den Schleichweg
Polizei kontrolliert bei Rettenberg ''Anlieger frei'' - Bauarbeiten gehen gut voran

Die Bauarbeiten zwischen Rettenberg und dem Goymoos-Kreisverkehr schreiten gut voran, so ein Mitarbeiter der ausführenden Firma. Seit Montag ist die Strecke zwischen dem Kreisverkehr und Rettenberg voll gesperrt, der Asphalt wurde schon abgetragen, die Straße wird aktuell gereinigt und für die neue Asphaltdecke vorbereitet. Bei den Arbeiten handelt es sich um zwingend notwendige Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse. Die Situation für Schüler an der Bushaltestelle wird...

  • Rettenberg
  • 01.09.20
Die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" hat am Samstag mit einem großen, roten Fragezeichen gegen die Pläne am Grünten demonstriert.
6.213× 2 Video 13 Bilder

Frage nach Gesamtkonzept
Rund 100 Menschen demonstrieren mit rotem Fragezeichen am Grünten

Mit einem großen, roten Fragezeichen hat am Samstag die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" gegen die Ausbaupläne am Grünten demonstriert. Erst Anfang Juni hatte sich die Initiative in einem offenen Brief an den Oberallgäuer Kreistag gewandt. Sie forderten die Kreistagsmitglieder auf, erst über den Bebauungsplan der geplanten neuen Grüntenhütte abzustimmen, "wenn die Investorenfamilie Hagenauer ein neues Gesamtkonzept darüber vorlegt, aus dem ersichtlich wird, was genau alles am Grünten...

  • Rettenberg
  • 18.07.20
Rainer Graf (52): Barfuss auf den Grünten für das Kinderhospiz St. Nikolaus
4.176× 2 Video 12 Bilder

"BarfussHerz"
Rainer Graf (52): Barfuss auf den Grünten für das Kinderhospiz St. Nikolaus

Der Schwabmünchner Rainer Graf (52) hat das ehrenamtliche Projekt für das Kinderhospiz "BarfussHerz" im Jahr 2019 ins Leben gerufen.  Bei seinen Läufen geht es ihm darum, Spenden für das Kinderhospiz St. Nikolaus zu sammeln und auf die Hospizarbeit im Allgemeinen aufmerksam zu machen. Diesmal war der Grünten dran für einen Barfußlauf für den guten Zweck. Die gesunde Dimension des ganzen: Allein im Jahr 2014 hat der 52-Jährige in sieben Monaten insgesamt 60 Kilogramm abgenommen. Er habe nur...

  • Rettenberg
  • 10.07.20
„Kaufladen“ heißt das neue, kleine Lebensmittelgeschäft in Rettenberg. Es bietet ausschließlich Waren in Bio-Qualität an. Dort gibt es unter anderem Molkereiprodukte, Fleisch, Gemüse und Obst.
3.181×

Lebensmittelgeschäft
Grundnahrungsmittel in Bio-Qualität: "Kaufladen" in Rettenberg eröffnet

In Rettenberg gibt es jetzt ein Lebensmittelgeschäft, den "Kaufladen". In der alten Metzgerei können Kunden nun Grundnahrungsmittel in Bio-Qualität und andere Leckereien kaufen. Das Lebensmittelgeschäft ist das einzige im Ort. Der Laden kommt in der Bevölkerung gut an, so das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Mittwochsausgabe.  Demnach führen die Familien Speiser und Zebro aus Vorderburg den kleinen Laden. Er hat montags bis freitags von 7:30 bis 12:45 Uhr, montags, dienstags und freitags von 16...

  • Rettenberg
  • 24.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ