Hausexplosion Rettenbach
Special Hausexplosion in Rettenbach SPECIAL

Wohnhaus komplett zerstört
Zwei Jahre nach Gasexplosion in Rettenbach: Ermittlungen eingestellt

Dieses Bild entstand ein Jahr nach der Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg.
  • Dieses Bild entstand ein Jahr nach der Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Knapp zwei Jahre nach der Gasexplosion in einem Wohnhaus mit zwei Toten in Rettenbach am Auerberg hat die Staatsanwaltschaft Kempten die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingestellt. Im Fokus der Ermittlungen standen ein Baggerfahrer und ein weiterer Arbeiter.

Ermittlungen zwei Jahre nach Gasexplosion eingestellt

Der Baggerfahrer hatte 2013 bei Aushubarbeiten geholfen. Wie Sebastian Murer, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Kempten, gegenüber all-in.de erklärt, bestand der Verdacht, dass der Mann dabei die Gasleitung beschädigt haben könnte. Ihm konnte allerdings kein Fehlverhalten nachgewiesen werden.

Auch gegen den Mitarbeiter einer Firma, der wenige Tage vor der Explosion eine Störung an der Gasleitung beheben sollte, wurde ermittelt. Laut Murer stand die Frage im Raum, ob der Mitarbeiter eine umfangreichere Prüfung hätte durchführen müssen oder den Schaden sogar selbst verursacht hatte. Ein Sachverständigen-Gutachten konnte das aber nicht bestätigen.

Vater und Tochter starben bei Gasexplosion in Rettenbach

Die Gasexplosion im Mai 2019 hatte das Wohnhaus komplett zerstört. Der 42-jährige Vater der Familie, die dort gelebt hatte, und die siebenjährige Tochter kamen bei der Katastrophe ums Leben. Sie waren sofort tot. Die damals 39-jährige Mutter überlebte mit schwersten Brandverletzungen. Die beiden Söhne waren nicht im Haus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen