Protest-Aktion bei Ravensburg
Protestaktion für autofreie Sonntage: Oma aus Weingarten seilt sich über B30 ab

Am Sonntag hat sich eine Oma aus Weingarten zusammen mit dem Kletteraktivist Samuel Bosch (19) über die B30 bei Ravensburg abgeseilt.
6Bilder
  • Am Sonntag hat sich eine Oma aus Weingarten zusammen mit dem Kletteraktivist Samuel Bosch (19) über die B30 bei Ravensburg abgeseilt.
  • Foto: David Pichler
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Sonntag hat sich eine Oma aus Weingarten zusammen mit dem Kletteraktivist Samuel Bosch (19) über die B30 bei Ravensburg abgeseilt. Dann spannten die beiden ein Banner zwischen sich mit der Aufschrift "Mutter-Erde-Tag - Sonntag Autofrei". Laut einer Mitteilung war die Aktion beim Ravensburger Ordnungsamt angemeldet und Teil eines bundesweiten Aktionstags für autofreie Sonntage.

Am Sonntag hat sich eine Oma aus Weingarten zusammen mit dem Kletteraktivist Samuel Bosch (19) über die B30 bei Ravensburg abgeseilt.
  • Am Sonntag hat sich eine Oma aus Weingarten zusammen mit dem Kletteraktivist Samuel Bosch (19) über die B30 bei Ravensburg abgeseilt.
  • Foto: David Pichler
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die ebenfalls beteiligte Aktivistin Charlie Kiehne erklärt die Forderung eines autofreien Sonntags unter anderem damit, dass Putins Rüstungsindustrie "massiv von Deutschlands Rohölimporten finanziert" werde. Durch einen autofreien Sonntag und weniger Emissionen würde daher auch Putin Schaden. Auch das die Aktion am Muttertag stattfand, ist kein Zufall: "Frauen sind von der Erdaufheizung aufgrund von 1½ mal so großer Sterblichkeit bei Hitzewellen viel stärker betroffen", erläutert Kiehne.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ