Mann muss aus Auto befreit werden
Autofahrer (77) fährt in Ravensburg Fußgängerampel um und verletzt sich schwer

Ein 77-jähriger Autofahrer ist in Ravensburg gegen eine Ampel gefahren.
6Bilder
  • Ein 77-jähriger Autofahrer ist in Ravensburg gegen eine Ampel gefahren.
  • Foto: David Pichler
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Am Mittwoch hat sich ein 77-jähriger Renault-Fahrer bei einem Verkehrsunfall in Ravensburg schwer verletzt. Der Mann war auf der Meersburger Straße unterwegs und kam auf Höhe der Schmalegger-Straße aus laut Polizei bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr dann eine Verkehrsinsel und stieß mit einer Fußgängerampel zusammen.

Rettungskräfte befreien Mann aus Auto

Durch die Wucht des Aufpralls fiel die Ampel um. Der Renault kippte ebenfalls um und blieb auf der Seite liegen. Rettungskräfte befreiten den 77-jährigen Unfallverursacher aus seinem Fahrzeug. Ein Rettungswagen brachte den Mann nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Hoher Sachschaden

Der Schaden an dem Renault beträgt ca. 10.000 Euro. Der Sachschaden an der Ampel beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.  Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen, bei denen neben der Polizei und dem Rettungsdienst auf die Feuerwehr im Einsatz war, kam es bis etwa 17.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ