Zeugenaufruf: Unbekannter pinkelt in Lindau vor den Augen von zwei Mädchen

26. September 2019 16:56 Uhr von Stephanie Eßer
Die Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)
Die Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)
Benjamin Liss

Am Dienstagmorgen hat ein Mann in Lindau vor zwei Mädchen gepinkelt. Die beiden Kinder befanden sich auf dem Weg zur Schule. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die Mädchen gerade in der Oskar-Groll-Anlage auf Höhe der Ludwigsbastion. Dort begegneten sie dem Mann, der vor ihnen an einen Baum trat, seine Hose aufmachte und sich erleichterte. Die beiden Mädchen konnten dabei das Geschlechtsteil des Mannes sehen. Daraufhin liefen die Schülerinnen weiter, wobei der Unbekannte ihnen in einem größeren Abstand bis hinder die Heidenmauer folgte. Laut Polizeiangaben hatten die beiden das Gefühl, von dem Mann beobachtet und verfolgt worden zu sein. Nach einem Einkauf in einer Bäckerei blieb der Mann allerdings zurück, die Mädchen konnten alleine weiter zur Schule gehen. Ob sein Verhalten sexuelle Gründe hat, konnte nicht abschließen geklärt werden. Die beiden Kinder konnten keine konkreten exhibitionistischen Handlungen beobachten, so die Polizei in einer Mitteilung. Der Unbekannte ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und war komplett schwarz gekleidet. Er ist schlank und hatte kurze helle Haare. Die Polizei Lindau bittet um Hinweise zur Klärung des Vorfalls.