Möglicherweise auch Drogen im Spiel: Jugendlicher liefert sich in gestohlenem Auto Verfolgungsjagd mit der Vorarlberger Polizei

27. September 2023 18:50 Uhr von Redaktion all-in.de
Verfolgungsjagd mit der Polizei in Vorarlberg: Ein 17-jähriger Jugendlicher war in einem gestohlenen Auto unterwegs. (Symbolbild)
Verfolgungsjagd mit der Polizei in Vorarlberg: Ein 17-jähriger Jugendlicher war in einem gestohlenen Auto unterwegs. (Symbolbild)
Benjamin Liss

Ein Jugendlicher hat sich am Dienstagabend mit der Polizei eine Verfolgungsjagd durch Vorarlberg geliefert - in einem gestohlenen Auto.

Eine Streife der Sicherheitswacht Hohenems hat am Dienstagabend gegen 21:45 Uhr vergeblich versucht eine Auto auf der L190 anzuhalten. Der Fahrer des Autos flüchtete stattdessen in Richtung Dornbirn. Mit waghalsigen Überholmanövern versuchte der Autofahrer der Sicherheitswacht zu entkommen und brachte dabei auch völlig unbeteiligte Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Erst in Dornbirn konnte eine Streife der Polizei die Flucht stoppen und das Auto anhalten. 

Jugendlicher Raser war mit zwei Mädchen unterwegs und stand möglicherweise unter Drogen

Bei der Kontrolle des Autos stellten die Beamten dann fest, dass das Auto von einem erst 17-jährigen Jugendlichen aus Österreich gelenkt wurde. Der Jugendliche hatte zwar keinen Führerschein, dafür aber zwei 17 und 18 Jahre alten Mädchen im Auto. Laut der Landespolizei Vorarlberg schien der Fahrer zudem unter dem Einfluss von Drogen stehen. Einen Drogentest verweigerte der Junge jedoch. 

Verfolgungsjagd mit der Polizei in Vorarlberg - Auto war gestohlen

Im Zuge der Kontrolle konnten die Polizeibeamten dann ermitteln, dass das Fahrzeug zudem gestohlen war. Es wurde in der Nacht zuvor in der Ortschaft Widnau in der Schweiz gestohlen. Der 17-jährige Jugendliche muss sich jetzt gleich wegen einer ganzen Reihe von Straftaten verantworten müssen.