Sachschaden
Windschutzscheibe durchstochen: Autofahrerin übersieht Gabelstapler in Pleß

Der Lkw-Fahrer fuhr mit dem Gabelstapler zu weit auf die Fahrbahn.
  • Der Lkw-Fahrer fuhr mit dem Gabelstapler zu weit auf die Fahrbahn.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Ein Lkw-Fahrer parkte seinen Sattelzug am linken Fahrbahnrand in der Osterbergerstraße in Pleß um bei einer dortigen Firma abzuladen. Beim Abladen von mehreren Paletten, fuhr er mit dem Gabelstapler zu weit auf die Fahrbahn, sodass die beiden Gabeln in einer Höhe von circa 1,5 Meter hinter dem Sattelaufleger auf die Gegenfahrbahn ragten.

Als er mit dem Gabelstapler wieder zurückfahren wollte, starb ihm der Motor ab. Er versuchte längere Zeit den Gabelstapler wieder in Gang zu bringen, was jedoch misslang. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine Autofahrerin die Ortsverbindungsstraße von Osterberg kommend in Richtung Pleß. Sie fuhr links am Sattelzug vorbei, erkannte jedoch die herausragenden Gabeln nicht, sodass eine Gabel die Windschutzscheibe auf der rechten Seite durchstach.

Glücklicherweise wurde die Fahrerin hierdurch nicht verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019